Mrz 8, 2019
Mrz 8, 2019

Sportwetten verständlich erklärt: So wetten Sie auf Sportveranstaltungen

Was sind Sportwetten?

Berechnung von Quoten und Gewinnen

Welche verschiedenen Arten von Sportwetten gibt es?

So wetten Sie auf Sportveranstaltungen

Sportwetten verständlich erklärt: So wetten Sie auf Sportveranstaltungen

Was sind Sportwetten? Wie werden Quoten und Gewinne berechnet? Wie arbeiten Buchmacher? Lesen Sie weiter, um  alles zu erfahren , was Sie müssen, bevor Sie beginnen, auf Sportveranstaltungen zu wetten.

Was sind Sportwetten?

Eine Sportwette ist das Setzen eines Einsatzes auf das Ergebnis von Sportveranstaltungen. Die Wettenden versuchen, das Ergebnis eines Ereignisses vorherzusagen, um Ihre Wette zu gewinnen – und einen Profit damit zu machen.

Was sind Quoten in Sportwetten?

Einfach gesagt, sind Wettquoten Darstellungen von Wahrscheinlichkeiten. Eine Quote von 2,0 (oder als Bruchzahl ausgedrückt: 1/1) bedeutet, dass die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Ereignisses bei 50 % liegt.

Quote

Eine Darstellung der angenommenen Frequenz eines Ereignisses, abgeleitet von der zugrundeliegenden Wahrscheinlichkeit zu Wettzwecken.

Beispiel für Quoten von Sportwetten

Sehen Sie sich dieses Beispiel einer fiktiven Begegnung zwischen Mannschaft A und Mannschaft B an:

Beispiel für Quoten von Sportwetten

Mannschaft

Quote

Implizite Wahrscheinlichkeit

Mannschaft A

2,3

38,5 %

Mannschaft B

1,5

66,7 %

Wenn Sie eine Einheit auf Mannschaft A setzen, werden 2,3 Einheiten ausgezahlt, falls Mannschaft A gewinnt.

Wenn Sie eine Einheit auf Mannschaft B setzen, werden 1,5 Einheiten ausgezahlt, falls Mannschaft B gewinnt.

Sie haben wahrscheinlich gemerkt, dass die Summe der impliziten Wahrscheinlichkeiten mehr als 100 % beträgt. Dies liegt an der Marge des Buchmachers, die unten genauer erklärt wird.

Erfahren Sie, wie Sie Quoten in Wahrscheinlichkeiten umrechnen.

So berechnen Sie Wettgewinne: Quotenformate

Es gibt drei bekannte Formate, in denen Quoten hauptsächlich angezeigt werden.

Dezimalquoten sind vielleicht das einfachste Format, da an ihnen einfach abzulesen ist, welcher Gewinn pro Einheit zu erwarten ist. Mit einer Dezimalquote von 3,24 weiß ein Wettender beispielsweise, dass er im Erfolgsfall für jede gesetzte Einheit 3,24 Einheiten zurückerhält.

Bruchquoten sind ein wenig komplizierter. Sie enthalten die gleichen Information wie Dezimalquoten, drücken sie aber anders aus. Die Zahl links vom Schrägstrich ist der Gewinn, den Sie erhalten, wenn Sie die Zahl von Einheiten einsetzen, die rechts vom Schrägstrich steht, und Ihre Wette gewinnen. Aber auch der Einsatz selbst wird noch dazu gezählt.

Eine Dezimalquote von 3,24 würde als Bruchquote mit 9/4 ausgedrückt. Das bedeutet also, dass der Wettende vier Einheiten einsetzen muss, um einen Gewinn von neun Einheiten zu machen.

  • Berechnen Sie Ihre Gewinne mit dem Wett-Rechner von Pinnacle.

Amerikanische Quoten sind in manchen Regionen beliebt, und auch hier werden die gleichen Informationen wie in den Dezimalquoten auf andere Weise ausgedrückt.

Bei amerikanischen Quoten wird von einem Grundwert von 100 Einheiten ausgegangen. Ein Minuszeichen vor der Quote bedeutet, dass Sie den betreffenden Betrag einsetzen müssen, um 100 Einheiten zu gewinnen, während ein Pluszeichen aussagt, dass Sie für 100 eingesetzte Einheiten den genannten Betrag erhalten, wenn Sie Ihre Wette gewinnen.

Die Dezimalquote 3,24 würde im amerikanischen Format als +224 ausgedrückt.

Verwirren Sie diese verschiedenen Quotenformate? Das muss nicht sein. Pinnacle bietet einen Quoten-Umrechner an, mit dem Wettende alle Quoten bequem in ihr bevorzugtes Format umwandeln können. Pinnacle-Kunden können das angezeigte Quotenformat auch ändern.

Welche verschiedenen Arten von Sportwetten gibt es?

Spread-Wette: Auch als Straight- oder Handicap-Wette bekannt. Dies ist eine Wette auf das Ergebnis eines Spiels nach Abzug oder Addition einer bestimmten Zahl von Punkten für eine Mannschaft.

Lesen Sie: Handicap-Wetten in verschiedenen Sportarten

Gesamtwette: Eine Wette auf die Gesamtzahl von Punkten oder Toren in einem Spiel. Wettende können eine „Über“-Wette abschließen, wenn sie denken, dass mehr Punkte erzielt werden, oder eine „Unter"-Wette, wenn sie damit rechnen, dass weniger Punkte erzielt werden als in der Wette angegeben.

Moneyline-Wette: Eine Wette darauf, dass eine bestimmte Mannschaft ein Spiel gewinnt.

Kombiwette: Auch als Mehrfach- oder Akkumulatorwette bekannt. Hier werden zwei oder mehr Wetten in einer Wette kombiniert. Alle Ergebnisse, auf die gewettet wurde, müssen eintreten, damit die Wette gewonnen wird, aber dafür ergeben sich auch höhere Quoten.

Mehrfachwette

Eine Kombination aus abhängigen Wetten , die proportional höhere Gewinne ergibt.

Teaser-Wette: Eine alternative Art von Kombiwette, bei der die Punktverteilung zum Vorteil des Wettenden, aber dafür mit einer geringeren Quote, anders gewichtet werden kann.

Siegwette: Eine Wette darauf, dass eine Mannschaft oder ein Spieler einen Wettbewerb gewinnt.

Vergleichswette: Eine Wette auf einen Gewinner zwischen zwei Mannschaften, deren Leistung verglichen wird, die aber nicht direkt gegeneinander spielen. Diese Wette wird häufig bei Großereignissen mit vielen Teilnehmern angeboten, z. B. bei Golfturnieren.

Platzierung von Sportwetten

Die Platzierung einer Wette ist einfach. Die Wettenden fügen eine Auswahl zu ihrem Wettschein hinzu und bestimmen den Betrag, den sie einsetzen möchten. Der potenzielle Gewinn wird direkt auf dem Wettschein berechnet. Wenn der Wettende eine Kombiwette abschließen möchte, braucht er nur mehr als eine Wette zum Wettschein hinzuzufügen.

Wie verdienen Buchmacher ihr Geld?

Das Anbieten von Wetten kann kompliziert sein, aber einfach ausgedrückt verdienen Buchmacher ihr Geld, indem sie als Vermittler zwischen zwei Parteien agieren, die am Abschluss einer Wette interessiert sind. Der Buchmacher sichert seinen Profit, indem er eine Marge in die Quote einbaut.

Wenn wir das klassische Beispiel des Münzwurfs betrachten, setzt der Buchmacher die Quote für Kopf oder Zahl jeweils auf 1,91 fest (implizite Wahrscheinlichkeit von 52,4 %). Damit erhält er eine Marge von 4,8 %. Wenn in einem Markt in gleicher Höhe auf beide Möglichkeiten gewettet wird, ergibt sich die Marge aus dem eingesetzten Geld.

Eine tiefergehende Analyse finden Sie im Artikel Wie Buchmacher arbeiten.

Was ist eine lukrative Wette?

Diese Marge des Buchmachers ist für Wettende problematisch, da sie das Gewinnen erschwert, indem sie Geld von beiden Seiten des Marktes nimmt. Deswegen müssen Wettende das Prinzip der lukrativen Wette verstehen, um einen Gewinn zu erzielen.

Dieses Prinzip kann auch wieder am Beispiel des Münzwurfs erklärt werden. Nehmen wir an, der Buchmacher bietet eine Quote von 2,2 für Kopf an. Dies bedeutet eine implizite Wahrscheinlichkeit von 45,5 % für ein Ereignis, von dem wir wissen, dass seine Eintrittswahrscheinlichkeit bei 50 % liegt. Darin liegt der Wert.

Wenn Sie eine detaillierte Analyse der lukrativen Wette erhalten möchten, lesen Sie Was ist eine lukrative Wette?

Was ist bedeutet Hedging?

Eine Wette zu hedgen (abzusichern) bedeutet, einen Gewinn zu garantieren, indem eine Änderung der Umstände genutzt wird, aus der sich eine bessere Quote für den Wettenden ergibt. Dies kann helfen, die Varianz zu reduzieren.

Lesen Sie: Hedging bei Sportwetten

Was sind Surebets?

Eine Surebet ist eine Wette auf beide Seiten eine Marktes bei Quoten, die dem Wettenden einen sicheren Gewinn garantieren.

Verwenden Sie den Surebet-Rechner von Pinnacle, um nach Surebet-Chancen zu suchen.

Lesen Sie Erläuterung der Surebets, um einen tieferen Einblick in Surebets zu erhalten.

Warum ist es wichtig, mit den besten Quoten zu wetten?

Wetten mit niedrigen Quoten reduzieren Ihre Gewinne. Es ist wichtig, nach der besten Quote für jede Wette zu suchen, da sich die Unterschiede in den Quoten im Lauf der Zeit summieren.

Bei bedeutenden Fußball-Märkten wie der Bundesliga können unsere Margen bei 2 % liegen, verglichen mit einem Branchendurchschnitt von 6 %. Diese geringere Marge bedeutet, dass Wettende den größtmöglichen Gewinn aus ihrer Wette herausholen.

Was sind Einsätze?

Auch wenn ein Wettender regelmäßig lukrative Wetten findet, wird er schnell begreifen, wie wichtig eine Einsatzstrategie ist. Ohne ein ordentliches Guthaben-Management besteht auch bei erfolgreichen Wettenden das Risiko eines Ruins, wenn die Einsätze nicht kontrolliert werden.

Können Sportwetten profitabel sein?

Es gibt sicherlich Wettende, die regelmäßig Gewinne machen, z. B. Sportwetten-Hedgefonds. Also ist es möglich, profitabel zu wetten.

Dauerhaft erfolgreich zu wetten ist allerdings nicht ganz leicht. Aber das macht es vielleicht gerade erst interessant. Es ist eine Herausforderung und sehr lohnenswert, im wettbewerbsintensiven Wettmarkt einen Vorteil zu finden.

Lesen Sie: Warum ist das Wetten so schwierig?

Was ist die beste Sportwettenstrategie?

Die Antwort ist, dass es keinen definitiv besten Ansatz für das Wetten gibt. Wenn es eine sogenannte „beste Strategie für Sportwetten“ gäbe, würde jeder Vorteil, den sie bietet, schnell verschwinden, sobald er auf dem Markt bekannt würde.

Was für manche Wettende funktioniert, kann bei anderen wirkungslos sein. Sportwetten-Hedgefonds verfügen über die Ressourcen und das Kapital, um kleine Vorteile in einem weiten Bereich von Spielen zu nutzen. Einzelne Wettende haben dafür wahrscheinlich mehr Freude an Nischen-Sportarten oder -Ligen, in denen sie ihr Spezialwissen zu ihrem Vorteil nutzen können.

Bei jeder Wettstrategie ist es wichtig, das Prinzip der lukrativen Wette zu kennen und eine gute Einsatzstrategie zu verfolgen.

Sind Wetttipps zuverlässig?

In den meisten Fällen ist es ratsam, sich vor Tippgebern in Acht zu nehmen, insbesondere vor denen, die keine Gewinne/Verluste von Dritten benennen.

Und wenn ein Tippgeber den Markt dauerhaft schlagen kann, warum sollte er seine Informationen teilen wollen, anstatt sie für seinen eigenen Vorteil zu nutzen?

So prüfen Sie die Angaben eines Tippgebers auf Glaubwürdigkeit

Was sollten Wettende über Gratiswetten wissen?

Gratiswetten-Angebote können sehr interessant sein, aber Buchmacher platzieren diese Angebote nicht aus purer Menschenfreundlichkeit. Seien Sie sich bewusst, dass Gratiswetten-Angebote normalerweise verwendet werden, um neue Kunden zu gewinnen, die aus Gewohnheit generell mit niedrigen Quoten wetten. Wenn Sie dies tun, lassen Sie Geld auf dem Tisch.

Was sollten Wettende über Gratiswetten wissen?

Häufige Fehler beim Wetten, die Sie vermeiden sollten

Das Prinzip der lukrativen Wetten nicht zu kennen, Trugschlüsse und die Auswahl schlechte Anbieter sind Fehler, die selbst erfahrenen Wettenden passieren. Lesen Sie mehr darüber, wie Sie die häufigsten Fehler beim Wetten vermeiden.

Werden Wettende von Buchmachern eingeschränkt oder gesperrt?

Es ist allgemein üblich, dass Wettende von Buchmachern in ihren Aktivitäten eingeschränkt oder gesperrt werden. Dies macht es bei manchen Anbietern unmöglich, langfristige Gewinne zu erzielen.

Bei Pinnacle gilt: Gewinner sind willkommen. Dies stellt sicher, dass Sie einen von Ihnen entdeckten Vorteil komplett für sich nutzen können, ohne dass Ihr Konto davon betroffen ist.

Welcher Buchmacher bietet die besten Quoten?

Pinnacle wird von unabhängigen Stellen als Nummer eins bei Auszahlungen mit den attraktivsten Margen und den besten Quoten für seine Kunden bewertet. Gehen Sie sicher, dass Sie mit den besten Quoten wetten, um das meiste aus Ihren Wetten herauszuholen.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.