Apr 3, 2018
Apr 3, 2018

Wie viel ist eine Gratiswette tatsächlich wert?

Warum bieten Buchmacher Gratiswetten an?

Wie funktionieren Gratiswetten?

Erfahren Sie mehr über andere Aktionsangebote

Wie viel ist eine Gratiswette tatsächlich wert?

Viele Wettende achten bei der Wahl eines Buchmachers nicht mehr auf die besten Quoten, sondern auf die auffälligsten Aktionsangebote. Auch wenn „Gratiswetten“ und Boni auf den ersten Blick interessant erscheinen mögen, zeigt ein genauerer Blick auf die zugehörigen Geschäftsbedingungen, was diese Angebote tatsächlich wert sind. Erfahren Sie, warum es Gratiswetten nicht gibt.

Warum bieten Buchmacher Gratiswetten an?

Ist eine Gratiswette ein Zeichen des guten Willens? Ist es die Art eines Buchmachers, Ihnen dafür zu danken, dass Sie bei ihm wetten? Ganz und gar nicht. Gratiswetten, Boni und andere Aktionsangebote sind lediglich eine Methode, mit einem risikoarmen Anreiz möglichst viele neue Kunden zu gewinnen.

Wie funktionieren Gratiswetten?

Die häufigste und bekannteste Art der angebotenen Gratiswetten ist die klassische „risikofreie“ Gratiswette. Dieses widersprüchliche Angebot ist jedoch für den Wettenden tatsächlich nie risikofrei. Um sich zu qualifizieren, müssen Sie Neukunde sein, der bisher über kein Konto verfügte und auch nicht in einem gemeinsamen Haushalt mit einem anderen Kontoinhaber lebt.

Sobald Sie lukrative Wettmärkte finden und eines dieser Angebot nutzen, werden Sie wegen „Bonusmissbrauch“ gesperrt.

Nachdem Sie sich angemeldet und die umfangreichen Geschäftsbedingungen akzeptiert haben, müssen Sie einen bestimmten Betrag einzahlen und diesen Betrag zu Quoten über einem bestimmten Schwellenwert (meist 1,50, gelegentlich 2,0) setzen. Dann erhalten Sie denselben Betrag, den Sie eingezahlt haben, als Gratiswette. Offensichtlich stufen die Buchmacher, die ein solches Angebot nutzen, eine Wette zu einer Quote von 1,50 oder höher nicht als Risiko ein. 

Und als ob das alles noch nicht genug wäre, gelten bei den meisten Buchmachern auch noch Einsatzzwänge: wenn Sie mit Ihrer Gratiswette gewinnen, müssen Sie Ihren ursprünglichen Einzahlungsbetrag wiederholt erneut setzen (unter Umständen müssen Sie bis zum Zehnfachen des Einzahlungsbetrags setzen), bevor Sie sich Ihre Gewinne tatsächlich auszahlen lassen können.

Ein Beispiel: Um sich für eine aktuell angebotene Gratiswette von 10 € zu qualifizieren, müssen Sie 10 € Ihres eigenen Geldes einzahlen und mit diesem Geld Wetten im Gesamtwert von 100 € (oder mehr) zu Quoten über einem bestimmten Schwellenwert platzieren, bevor Sie sich irgendeinen Teil des Geldes auszahlen lassen können.

Einzahlungsbonus

Neben der üblichen „risikofreien“ Gratiswette bieten einige Buchmacher auch einen scheinbar lukrativen Einzahlungsbonus ein. Dieser kann im Bereich zwischen 10 und 250 € liegen. Im Mittelpunkt der Marketing-Kampagnen von Buchmachern steht der Geldwert des Angebots, Wettende sollten aber unbedingt einen genaueren Blick auf das Kleingedruckte werfen.

Wenn wir uns den von einem Buchmacher angebotenen Einzahlungsbonus von 200 € etwas genauer ansehen, stellen wir schnell fest, dass das Angebot wertlos ist. Kurz gesagt, wird das Bonusangebot in Segmente mit maximalen Einzahlungsbeträgen heruntergebrochen, die dann vom Buchmacher in gleicher Höhe ergänzt werden. Der maximale Betrag, den ein Wettender im Rahmen des Angebots einzahlen und zurückerhalten kann, liegt bei 50 €.

Um die beworbenen 200 € zu erhalten, müssen Sie also 200 € Ihres eigenen Geldes in vier separaten Raten von 50 € einzahlen. Jede Rate von 50 € muss zu einer Quote von mehr als 1,50 gesetzt werden, bevor der nächste Bonus aktiviert werden kann.

Es gilt außerdem zu beachten, dass nur der Gewinn (nicht der ursprüngliche Einsatz) aus einer erfolgreichen Wette im Zusammenhang mit diesem Bonusangebot Ihrem Konto gutgeschrieben wird. Wenn Sie Ihren Einzahlungsbonus von 50 € zu einer Quote von 2,0 setzen, erhalten Sie anstatt der Rendite von 100 € nur den tatsächlichen Gewinn von 50 €.

Aufgeblähte Quoten

Ein weiteres schlagzeilenträchtiges Angebot von Buchmachern sind aufgeblähte Quoten für bestimmte Ereignisse. Diese extrem aufgeblähten Quoten – gelegentlich 51,00 anstelle von 1,50 – erscheinen auf den ersten Blick sehr lukrativ, aber der Teufel steckt im Detail. 

Diese Aktionsangebote sind für Kunden nur wenig oder gar nicht lukrativ und sollen Sie nur dazu bewegen, sich zu registrieren und zu aufgeblähten Margen zu wetten.

Ein echtes Beispiel für diese aufgeblähten Quoten ist eine Wette auf den Sieg von Manchester City gegen West Ham zu einer Quote von 29,0. Wenn man bedenkt, dass die ursprüngliche Quote für diese Begegnung bei 1,26 lag, ist es nicht verwunderlich, dass ein solches Angebot für großes Interesse sorgt.

Wenn man dann jedoch feststellt, dass der maximale Einsatz bei 1 € liegt und dass sämtliche Gewinne in Form von Gratiswetten ausgezahlt werden, ist das Angebot plötzlich nicht mehr so interessant.

Cash-Out und Kombiwetten-Versicherung

Kombiwetten-Versicherungen und Cash-Out-Angebote sind Produktinnovationen, die Wettende mit der Aussicht auf mehr Kontrolle ködern sollen. Diese zusätzlichen Optionen haben jedoch einen sehr hohen Preis. 

Cash-Out-Angebote spiegeln nie die tatsächlichen Live-Quoten während eines Events wider und die potenziellen Vorteile einer Kombiwetten-Versicherung (Sie erhalten Ihren Einsatz zurück, wenn eine Ihrer Auswahlen nicht gewinnt – normalerweise sind Mehrfachwetten mit mindestens sechs Auswahlen erforderlich) werden durch die höhere Marge zunichte gemacht, die Wettende akzeptieren müssen.

Auch wenn es sich hierbei nicht um Anreize für neue Kunden handelt, geht es auch bei diesen Aktionen darum, den echten Wert hinter der Fassade eines Anreizes oder scheinbarer Kontrolle zu verbergen.

Das Wettrüsten bei Aktionsangeboten

Die oben beschriebenen Aktionen sind in einem zunehmend gesättigten Markt Standard in der Angebotspalette der meisten Buchmacher. Viele Buchmacher stehen jetzt in direkter Konkurrenz zueinander und versuchen, immer reizvollere Angebote zu formulieren, die Wettende glauben lassen, ohne Gegenleistung etwas zu erhalten. 

Wettende sind in einem Wettrüsten der Aktionsangebote gefangen, bei dem alle Buchmacher dasselbe Grundangebot in eine neue Verpackung hüllen, um es verlockender erscheinen zu lassen. 

Das Problem besteht darin, dass die Buchmacher, die solche Aktionen anbieten, nicht mit Kunden umgehen können, die wissen, was sie tun. Sobald Sie lukrative Wettmärkte finden und eines dieser Angebot nutzen, werden Sie wegen „Bonusmissbrauch“ gesperrt.

Rückzahlungen in Form von Gratiswetten sowie verfrühte Auszahlungen sind nur einige Beispiele für die neuesten Variationen traditioneller Aktionsangebote von Buchmachern. Diese beschäftigen sich immer weniger mit ihrem Kerngeschäft, dem Angebot von Wetten, und investieren immer mehr Energie in Marketing.

Genau wie alle anderen Aktionsangebote davor sind auch diese für Kunden nur wenig oder gar nicht lukrativ und sollen Sie nur dazu bewegen, sich zu registrieren und zu aufgeblähten Margen zu wetten.

Anstatt Geld in obskure Aktionen zu investieren, die Kunden einschränken, konzentriert sich Pinnacle darauf, die besten Quoten und die höchsten Online-Limits anzubieten und begrüßt anders als andere Anbieter erfolgreiche Wettende ausdrücklich bei sich. Wenn Sie wetten, um Gewinne zu erzielen, sollten diese einzigartigen Argumente Sie überzeugen.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.