Apr 12, 2018
Apr 12, 2018

Wo finden sich lukrativere Angebote? Bei einem Buchmacher oder einer Wettbörse?

Was ist eine Wettbörse?

Welche Vorteile bietet die Nutzung einer Wettbörse?

Quotenvergleich zwischen Buchmacher und Wettbörse

Wo finden sich lukrativere Angebote? Bei einem Buchmacher oder einer Wettbörse?

Wettbörsen werden unter Wettenden immer beliebter, die auf der Suche nach besseren Quoten sind, als sie traditionelle Buchmacher anbieten. Viele glauben, dass Angebote bei Wettbörsen grundsätzlich lukrativer sind als bei Buchmachern. Aber stimmt das tatsächlich? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist eine Wettbörse?

Wettbörsen sind in den vergangenen Jahren immer bekannter geworden. Dies liegt nicht zuletzt daran, dass Wettende inzwischen über mehr Wissen verfügen und festgestellt haben, dass ihre Möglichkeiten bei der Wettabgabe beschränkt sind. Zwar ist die Bedeutung der Quoten und die Art der Wettabgabe nicht anders als bei herkömmlichen Sportwettenanbietern, allerdings gilt es bei der Nutzung einer Wettbörse auch einige Abweichungen zu beachten.

Wettbörse

Eine Wett-Website, die keine Wetten annimmt, sondern stattdessen Backer (jene, die auf Quoten setzen) mit Layern (jene, die diese Quoten anbieten) zusammenbringt und von den erfolgreichen Wetten eine Provision einbehält.

Hinter einem traditionellen Sportwettenanbieter steht ein Unternehmen, das als Buchmacher fungiert. Der Buchmacher bestimmt die angebotenen Quoten und verfügbaren Limits. Er gewinnt, wenn der Wettende verliert, bzw. zahlt Gewinne aus, wenn der Wettende gewinnt. Bei einer Wettbörse dagegen treten Wettende gegeneinander an. Es gibt die „Layer“, die Quoten für ein bestimmtes Event veröffentlichen, und die „Backer“, die darauf wetten.

Wettbörsen verdienen Geld, indem sie eine Provision auf jeden Gewinn eines Kunden erheben (im Allgemeinen zwischen 2 und 5 %). Ein Buchmacher dagegen erzielt seinen Profit durch Quoten, die nicht exakt der tatsächlichen Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses entsprechen. Die von ihm vorgenommene Quotenanpassung wird als Marge bezeichnet. 

Vor- und Nachteile einer Wettbörse

Bei einer Wettbörse handelt es sich lediglich um eine Plattform, auf der Benutzer Wetten platzieren (oder entgegennehmen). Zwar hat dies einige Vorteile, aber auch diverse Nachteile, die häufig übersehen werden. Einer der größten Vorteile bei Wetten über eine Wettbörse besteht darin, dass diese anders als ein Buchmacher nicht darauf angewiesen ist, über Margen einen Profit zu erzielen. Entsprechend profitieren Wettende bei Wettbörsen von besseren Quoten als bei Sportwettenanbietern.

Wenn Sie bei einer Wettbörse auf ein bestimmtes Ereignis wetten möchten, benötigen Sie jemanden, der glaubt, über so viel Wissen zu verfügen, dass er diesen Markt tatsächlich anbieten kann.

Ein weiterer Vorteil von Wettbörsen – für einige Wettende der nützlichste – liegt in der Möglichkeit, den Markt anzubieten, um einen garantierten Profit zu erzielen. Wenn die „Lay“-Seite zu einer geringeren Quote eingenommen wird als die „Back“-Seite (bzw. umgekehrt), wird dies häufig als „Greening up“ bezeichnet. Dies liegt daran, dass sämtliche potenziellen Ergebnisse eines Ereignisses mit dem jeweils möglichen Gewinn in Grün angezeigt werden.

Auch wenn die Quoten bei einer Wettbörse möglicherweise lukrativer scheinen als bei einem durchschnittlichen Buchmacher, hängt der tatsächliche Einsatzbetrag von der Liquidität eines Marktes ab. Wenn Sie mit Ihrer Wette mehr gewinnen möchten, als irgendjemand als Auszahlungsbetrag riskieren möchte, können Sie sich nur mit weniger zufriedengeben oder darauf warten, dass jemand anderer dieselbe Wette (zu derselben Quote) anbietet, damit Sie Ihren Einsatz und damit den potenziellen Gewinn steigern können. 

Bei Wettbörsen sind Sie nicht nur unter Umständen auf niedrigere Limits beschränkt, als Sie sich wünschen, Sie sind auch darauf angewiesen, dass andere Personen Märkte erstellen. Wenn Sie bei einer Wettbörse auf ein bestimmtes Ereignis wetten möchten, benötigen Sie jemanden, der glaubt, über so viel Wissen zu verfügen, dass er diesen Markt tatsächlich anbieten kann.

Pinnacle ist kein durchschnittlicher Buchmacher

Viele der oben genannten Vorteile sind nützlich, wenn Sie bei einem durchschnittlichen Buchmacher wetten. Pinnacle ist aber anders und verfügt über ein einmaliges Angebot, das die Behauptung von Wettbörsen in Frage stellt, immer lukrativere Angebote zu haben als ein Buchmacher.

Pinnacle ist bekannt für die niedrigsten Online-Margen und bietet daher lukrativere Quoten als jeder andere Buchmacher. Die Quoten bei einer Wettbörse sind vielleicht trotzdem höher als die bei Pinnacle (auch wenn die Marge von Pinnacle gerade einmal 2 % beträgt), allerdings sind die Provisionen der Wettbörse noch nicht in die angezeigten Quoten eingerechnet. Wenn Sie das beste Angebot finden möchten, müssen Sie berechnen, welche Auswirkung die zu entrichtende Provision langfristig auf Ihren Profit hat.

Neben den niedrigsten Margen bietet Pinnacle auch die höchsten Limits im Internet. Wenn Sie ernsthaft wetten möchten, ist der mögliche Einsatzbetrag genauso wichtig wie die Quote, zu der Sie wetten. Sowohl bei durchschnittlichen Buchmachern als auch bei Wettbörsen ist der Einsatzbetrag pro Wette beschränkt. Bei Pinnacle dagegen nicht.

Die Lukrativität eines Wettangebots lässt sich nicht allein anhand der Quote ermitteln. Die Limits sowie die Zahl der verfügbaren Märkte sind nur zwei weitere Beispiele für Faktoren, die ernsthafte Wettende bei der Suche nach dem besten Angebot berücksichtigen müssen.

Wetten in der Höhe von 40.000 € für Premier-League-Begegnungen oder NBA- und NFL-Spiele sind bei Pinnacle absolut gängig, bei großen Events übersteigen diese Limits sogar regelmäßig 100.000 €. Pinnacle bietet nicht nur höhere Limits als jeder andere Anbieter, sondern auch die Möglichkeit, Wetten zu wiederholen und so innerhalb von Sekunden nach der ersten Wette eine weitere zum selben hohen Limit zu platzieren (es kann lediglich der Fall sein, dass sich die Quote nach jeder Wette minimal verändert).

Aufgrund der Arbeitsweise von Pinnacle, der Höhe der Limits, der Zahl der wettenden Kunden und der Tatsache, dass die Quoten von extrem erfahrenen Trader-Teams verwaltet werden, finden Sie hier ebenfalls ein größeres Angebot an Wettmärken als bei Wettbörsen.

Egal, ob Sie sich für finnischen Fußball, brasilianischen Basketball oder italienischen Volleyball interessieren, Wetten auf Nischenmärkte sind bei Pinnacle nie ein Problem. Seriöse Wettende erkennen die Lukrativität dieses Angebots sicher, da es bei Nischenmärken immer einfacher ist, eine profitable Option zu finden.

Limits und die Sperrung von Konten waren wesentliche Faktoren, die Wettende von Buchmachern weg zu Wettbörsen getrieben haben. Dies ist bei Pinnacle kein Problem, da Gewinner immer willkommen sind. Egal, ob Sie über Expertenwissen oder wertvolle Informationen zu einer bestimmten Sportart verfügen oder Surebet-Chancen ausfindig machen, bei Pinnacle sind Sie immer willkommen.

Quotenvergleich zwischen Buchmacher und Wettbörse

Um die Differenz zwischen den von Pinnacle und durchschnittlichen Buchmachern angebotenen Quoten zu berechnen, können wir einen einfachen Test durchführen. Wenn wir die Premier-League-Saison 2016/17 nehmen (eine Stichprobe von 380 Spielen) und die Schlussquoten für den Dreiweg-Markt bei Pinnacle und einem durchschnittlichen Buchmacher untersuchen und eine Logarithmus-Funktion auf die fairen Quoten (ohne Marge) anwenden, sodass diese die Wettbörsen-Quoten widerspiegeln, können wir herausfinden, wer von den dreien die besten Quoten anbietet. 

Wenn ein Wettender eine Wette in Höhe von 10 € auf jedes der 380 Spiele der Saison 2016/17 platzieren und den Gewinner jedes einzelnen Spiels korrekt vorhersagen würde, würde er den folgenden Gewinn erzielen:

Quotenvergleich zwischen Buchmacher und Wettbörse

:

Pinnacle

Durchschnittlicher Buchmacher

Wettbörse

Auszahlung

€ 10,604.90

€10,301.40

€ 10,893.06

Gewinn

€ 6,804.90

€6,501.40

€ 6,738.40

Der oben genannte Gewinnbetrag für die Wettbörse basiert auf der Standardprovision von 5 %. Es ist zwar möglich, zu niedrigeren Provisionssätzen zu wetten, manche Wettbörsen erheben aber abhängig von Ihrem Erfolg (neben Ihrem Gewinn wird hier auch die Zahl der Märkte berücksichtig, auf die Sie gewettet haben, und die Höhe der Provision, die Sie bereits in der Vergangenheit entrichtet haben) Provisionen von bis zu 20 %.

Auch wenn die Ergebnisse oben zeigen, dass Sie bei Pinnacle einen höheren Gewinn erzielen würden, gilt es doch zu berücksichtigen, dass die Stichprobe relativ klein ist (sie deckt nur eine bestimmte Liga in einer Sportart ab).

Die Quoten, zu denen Sie wetten, sind auch nur ein Aspekt des Wettens (allerdings der wichtigste). Die Lukrativität eines Wettangebots lässt sich nicht allein anhand der Quote ermitteln. Die Limits sowie die Zahl der verfügbaren Märkte sind nur zwei weitere Beispiele für Faktoren, die ernsthafte Wettende bei der Suche nach dem besten Angebot berücksichtigen müssen.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.