Jan 30, 2018
Jan 30, 2018

Der Wert asymmetrischer Informationen bei Sportwetten

Was sind asymmetrische Informationen?

Praktischer Nutzen asymmetrischer Informationen

Wie erlange ich einen Informationsvorteil

Der Wert asymmetrischer Informationen bei Sportwetten

Informationen sind sowohl für Buchmacher als auch für Wettende von großem Wert. Mitunter halten Märkte mit relativ begrenztem Datenmaterial oder mit geringer Liquidität kaum Informationen für die Buchmacher bereit. Dieser Umstand gibt Wettenden die Chance, einen Informationsvorteil zu erlangen. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie mit asymmetrischen Informationen Gewinne erzielen können.

Was sind asymmetrische Informationen?

Informationsasymmetrie ist ein Konzept der Wirtschaftswissenschaften. Sie tritt auf, wenn eine Seite einer Transaktion über relevante Informationen verfügt, welche die andere Seite nicht hat. Indem die eine Seite diese Asymmetrie zum eigenen Vorteil nutzt, kann auch die andere Seite von dieser Information erfahren und so die eigenen Ineffizienz beseitigen. Diese Art der Auflösung der Asymmetrie wird Signaling genannt.

Im Kontext von Sportwetten tritt Asymmetrie immer dann auf, wenn ein Wettender über Informationen verfügt, über die andere Akteure in diesem Markt nicht verfügen. Diese Informationen können vielfältig sein wie beispielsweise neue Erkenntnisse aus statistischen Modellen oder auch frühzeitige Kenntnis von Verletzungen oder Ausfällen. Signaling bei Sportwetten bedeutet die Marktanpassung an Einsätze, die von Wettenden platziert werden, die im Besitz solcher relevanten Informationen sind.

Der Wert asymmetrischer Informationen: Hopkins und Hamilton

Während eines Gokart-Rennens seines Sohnes fiel Richard Hopkins das bemerkenswerte Talent eines anderen jungen Gokart-Fahrers auf. Die überlegenen Fähigkeiten dieses jungen Fahrers waren für Richard Hopkins so offensichtlich, dass er bei Quoten von 200 eine Wette von 200 £ auf einen Grand-Prix-Sieg des Fahrers im Alter von 23 Jahren setzte. Außerdem platzierte er bei einer Quote von 500 eine Wette von 100 £ darauf, dass der junge Fahrer im Alter von 25 Weltmeister wird, und eine weitere Wette von 50 £ platzierte er bei Quoten von 1.500 darauf, dass beide Ereignisse eintreten. Der Name des jungen Gokart-Fahrers? Lewis Hamilton.

Hopkins spezielle Kenntnisse über das Gokart-Metier gaben ihm einen Informationsvorteil gegenüber dem Buchmacher. Und als Hamilton tatsächlich die Versprechen in sein Talent einlöste, konnte Hopkins einen Gewinn von 165.000 £ einstreichen.

Nicht alle Wettenden sind in der glücklichen Lage, ihren eigenen Lewis Hamilton zu entdecken, aber das Prinzip lässt sich auf alle Märkte mit magerer Datenlage übertragen. Informationen sind von hohem Wert, und wenn Sie über bessere Informationen verfügen als der Rest des Marktes, lässt sich dies mit hoher Wahrscheinlichkeit in einen Gewinn ummünzen.

Wie finde ich einen Markt

Bei großen Ereignissen wie Premier League-Spielen ist es sehr schwer, an Informationen zu gelangen, über die der Markt nicht bereits verfügt. Sobald eine neue Information auftaucht, wird ihr Wert umgehend in den Marktpreis einberechnet. Daher ist es für Wettende, die langfristige Profite aus Informationen erzielen möchten, besonders wichtig, die passenden Märkte zu finden.

Einige erfolgreiche Wettende haben sich auf Nischenligen und Nischensportarten spezialisiert, deren Märkte langsamer auf neue oder bessere Informationen reagieren. Wenn Sie sich beispielsweise zu einem Experten für eine weniger bekannte Fußballliga entwickeln, werden Sie höchstwahrscheinlich vom Fehlen eines Schlüsselspielers in der Aufstellung erfahren, noch bevor die Quoten darauf reagieren (falls sie überhaupt darauf reagieren).

Eine andere Möglichkeit, Vorteile aus Spezialwissen zu ziehen, ergibt sich bei einem einmaligen Event. Buchmacher und Wettende ringen hier auf Augenhöhe, denn die Datenlage für eine Veranstaltung, die vorher noch nie stattgefunden hat, ist generell mau.

Ausnutzen eines Informationsvorteils: Neue Teams und die MLS

Im Fußball sind neue Konstellationen selten. Während einer Saison treffen dieselben Mannschaften mehrmals aufeinander. Ergebnisdaten und Daten zur Spielerperformance stehen für Analysen frei zur Verfügung. Dennoch können Wettende auch bei einer so gut analysierten Sportart Gewinnchancen durch Informationsvorteile generieren.

Die MLS bietet häufiger solch ein besonderes Ereignis, nämlich dann, wenn eine neu formierte Mannschaft Teil der Liga wird. Da keine Informationen zu bisherigen Spielen vorliegen und auch keine Daten, anhand derer sich die Qualität der neuen Mannschaft abschätzen lässt, wird diese oft als Außenseiter eingestuft.

In der Saison 2016/17 wurde Atlanta United gegründet und als neues Team in die MLS aufgenommen. Die Quote des Teams auf den Gewinn des MLS Cup lag bei 126,00. Damit war Atlanta zusammen mit dem anderen Neuling Minnesota United das am schlechtesten eingeschätzte Team der Liga. Diese Quoten basierten auf der spärlichen Datenlage über andere Liganeulinge und berücksichtigten nicht die Besonderheit, die bei der Gründung von Atlanta United vorlag.

Die Buchmacher behandelten Minnesota und Atlanta auf die gleiche Weise. Gut informierte MLS-Anhänger wussten aber, dass eines der beiden Teams eine größere Gefahr für die etablierte Rangordnung darstellte als das andere.

Minnesota wurde wie die meisten MLS-Newcomer durch schnelle Verpflichtungen und Spielern aus niedrigeren US-Ligen zusammengestellt, und gleiches erwarteten die Buchmacher auch für Atlanta. Doch die Gründung von Atlanta verlief anders: Anstelle eines zusammengewürfelten Kaders wurde eine der wertvollsten Mannschaften der Liga zusammengestellt.

Außerdem wurde der ehemalige Barcelona-Manager Gerardo „Tata“ Martino als Trainer dieses sorgfältig ausgewählten Teams verpflichtet. Innerhalb weniger Wochen fielen die Quoten auf 16,00, auch wenn die Leistung des Teams zunächst lediglich die Erwartungen der Fans erfüllte. Als die MLS-Playoffs 2017 anstanden und die Saison für Minnesota bereits frühzeitig beendet war, galt Atlanta mit einer Quote von 10,00 als der fünftheißeste Anwärter auf den Titel.

Die Buchmacher behandelten Minnesota und Atlanta auf die gleiche Weise. Gut informierte MLS-Anhänger wussten aber, dass eines der beiden Teams eine größere Gefahr für die etablierte Rangordnung darstellte als das andere. Aufgrund der geringen Liquidität dieses Marktes verlief das Signaling dieser Informationen sehr langsam, sodass sich für Wettende, die sich intensiver mit dieser neuen Mannschaft auseinandergesetzt hatten, eine lukrative Gewinnchance ergab.

Beschaffen relevanter Informationen

Dank des Internets haben Wettende nun schnelleren Zugang zu wertvollen Informationen. Das Auffinden eines profitablen Wettvorteils muss nicht kompliziert sein. Manchmal genügt es, Fanblogs aus Ligen mit geringer Liquidität zu lesen oder vor großen Events Neuigkeiten aus weniger bekannten Sportarten zu verfolgen oder aber Statistiken zu nutzen, die noch nicht in den Marktpreis einberechnet wurden.

Sportarten, für die nur unregelmäßig Quoten angeboten werden, liefern möglicherweise Gewinnchancen, wenn am Anfang Lines festgelegt werden, die weit vom wahren Wert entfernt sind. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn Großereignisse für Nischensportarten wie die Olympischen Winterspielen bevorstehen, für die Buchmacher Quoten in Sportarten anbieten, für die es sonst keinen Markt gibt.

Mit Kenntnissen zum aktuellen Fitnessstand des Schweizer Curling-Mixed-Doubles-Teams oder zur Leistung von Nigerias Bobteam in den letzten Testläufen können sich Wettende einen echten Wettvorteil gegenüber den Anfangsquoten verschaffen, in denen diese Informationen noch keinen Niederschlag gefunden haben. Und durch das Fehlen von NHL-Spielern, die an den Winterspielen 2018 teilnehmen, bietet sogar ein Markt mit dem Liquiditätslevel von Eishockey einen höheren Grad an Unbestimmtheit als sonst.

Asymmetrische Informationen und das Favorit/Außenseiter-Muster

In ihrem Artikel Insider trading, herding behaviour and market plungers in the British horse-race betting market beschrieben Law und Peel (2002), wie die Kosten, die durch Insiderinformationen verursacht werden, mittels höherer „Bid-ask Spreads“ (die Buchmachermarge im Sportwetten-Kontext) an Außenseiter weitergegeben werden.

So werden also die höheren Kosten, die durch Wettende im Besitz von asymmetrischen Informationen entstehen, von anderen Wettenden innerhalb des Marktes über eine höhere Buchmachermarge wieder hereingeholt. Die benachteiligte Gruppe besteht meistens aus Gelegenheitswettenden, die Außenseiter überbewerten und Favoriten unterbewerten und damit das bei Sportwetten typische Favorit/Außenseiter-Muster bedienen.

Messbarer Erfolg: Schlagen Sie die Abschlussquote

Die Tragfähigkeit des Ansatzes, Gewinnchancen aus Informationen zu kreieren, kann danach beurteilt werden, wie häufig ein Wettender die Abschlussquote schlägt und langfristig Gewinne generiert. Das Signaling von asymmetrischen Informationen durch diese Wettenden sorgt dafür, dass sich die Line in Richtung des wahren Werts verschiebt, was wiederum die Relevanz dieser Informationen bezeugt. Daraus können sich Surebet-Chancen ergeben, die – wenn sie richtig genutzt werden – die Varianz einer informationsbasierten Strategie reduzieren.

Schwieriger ist es, in einem Markt mit niedriger Liquidität den Wert einer Information zu ermitteln. Die geringere Anzahl von Einsätzen insgesamt verhindert, dass sich Quoten in diesem Markt in Richtung des wahren Werts verschieben. Quoten können potenziell auch durch einen einzigen Teilnehmer verzerrt werden, der auf Grundlage irrelevanter oder falscher Informationen agiert.

Auswahl des richtigen Buchmachers

Viele Buchmacher legen niedrige Limits in Märkten mit begrenztem Informationsumfang fest. Andere sorgen dafür, dass Kunden, die in einem Nischenmarkt profitabel sind, aktiv ausgeschlossen oder eingeschränkt werden. Daher ist es wichtig, einen Buchmacher zu finden, der profitablen Wettenden keine Limits auferlegt oder diese gar ausschließt.

Pinnacle heißt erfolgreiche Wettende willkommen, denn wir setzen bei der Optimierung unserer Lines auf Signaling, das uns durch die Informationsvorteile dieser Wettenden bereitgestellt wird. Wenn Sie planen, Gewinne auf Grundlage asymmetrischer Informationen zu erzielen, dann sollten Sie einen Buchmacher wählen, der Sie für Ihre wertvollen Informationen auf lange Sicht belohnt.

Möchten Sie Ihre Wettkompetenz verbessern? Lesen Sie weitere wissenswerte Artikel rund um das Wetten in den „Wettressourcen“ von Pinnacle.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.