Jun 8, 2021
Jun 8, 2021

Copa America 2021: Outright-Wettvorschau

Alles, was Sie über die Copa America 2021 wissen müssen

Copa America 2021 – Favoriten und Quoten

Outright-Wetten auf die Copa America 2021: Welche Mannschaften könnten für eine Überraschung sorgen?

Wettvorschau, Zeitplan, Mannschaften und Austragungsorte für die Copa America 2021

Copa America 2021: Outright-Wettvorschau

Nach einer turbulenten Vorlaufzeit mit Verschiebungen und späten Wechseln der Austragungsorte stehen Südamerikas Fußballstars nun endlich vor dem Start der diesjährigen Copa America, die am 13. Juni in Brasilien beginnt. Wird Brasilien seinen Titel erfolgreich verteidigen, kann Argentinien seinen ersten Triumph seit 1993 feiern, oder werden Mannschaften wie Kolumbien oder Chile die Trophäe gewinnen? Lesen Sie weiter, um sich über unsere Outright-Wettvorhersagen zur diesjährigen Copa America zu informieren.

Zeitplan für die Copa America 2021

Die diesjährige Copa America beginnt am 13. Juni mit der Begegnung Brasilien gegen Venezuela im Estadio Nacional Mane Garrincha in Brasilia und endet am 10. Juli mit dem Finale im Stadion Maracana in Rio de Janeiro. Das Turnier besteht aus 28 Spielen, die sich über einen Zeitraum von 28 Tagen erstrecken.

  • 13.–28. Juni 2021: Gruppenphase
  • 2.–3. Juli 2021: Viertelfinale
  • 5.–6. Juli 2021: Halbfinale
  • 10. Juli 2021: Finale

Mannschaften der Copa America 2021

Ursprünglich sollten zwölf Mannschaften in der Copa America 2021 antreten. Dies wurde später auf zehn reduziert, nachdem Australien und Katar aus Termingründen absagen mussten. Die zehn Mannschaften treten in zwei Gruppen aus je fünf Mannschaften gegeneinander an. Die besten vier Mannschaften aus jeder Gruppe qualifizieren sich dann fürs Viertelfinale.

Ab diesem Punkt findet das Turnier im Ausscheidungsmodus statt. Falls das Spiel nach 90 Minuten unentschieden ist, wird es im Viertelfinale durch Elfmeterschießen, im Halbfinale und Finale durch Verlängerung und danach nötigenfalls durch Elfmeterschießen entschieden.

Gruppe

Mannschaften

Gruppe A

Argentinien, Bolivien, Chile, Paraguay, Uruguay

Gruppe B

Brasilien, Kolumbien, Ecuador, Peru, Venezuela

Spielorte der Copa America 2021

Die diesjährige Copa America sollte ursprünglich von Argentinien und Kolumbien gemeinsam ausgerichtet werden. Am 20. Mai wurde Kolumbien aufgrund der anhaltenden Proteste gegen die Regierung im Land als Austragungsort gestrichen, 10 Tage später ebenso Argentinien aufgrund von Bedenken über steigende COVID-19-Fälle.

CONEMBOL gab bekannt, dass Brasilien stattdessen das Turnier am 31. Mai ausrichten wird, wobei alle 28 Spiele in nur fünf Stadien stattfinden werden:

Stadion

Zuschauerzahl

Arena Pantanal, Cuiaba

41,112

Estadio Nacional Mane Garrincha, Brasilia

72,788

Estadio Olimpico Nilton Santos, Rio de Janeiro

46.931

Estadio Olimpico Pedro Ludovico, Goiania

13.500

Maracana, Rio de Janeiro

78.838

Wer wird die Copa America 2021 gewinnen?

Mannschaft

Quoten

FIFA-Weltrangliste (Mai 2021)

Performance bei der Copa America 2019

Brasilien

2,160*

3.

Sieger

Argentinien

3,570*

8.

Halbfinale

Kolumbien

7,760*

15.

Viertelfinale

Uruguay

8,800*

9.

Viertelfinale

Chile

13,650*

19.

Halbfinale

Paraguay

36,890*

35.

Viertelfinale

Ecuador

44,850*

53.

Gruppenphase

Peru

44,850*

27.

Zweitplatzierter

Venezuela

68,000*

30.

Viertelfinale

Bolivien

177,880*

81.

Gruppenphase

Brasilien (2,160*) ist der Titelverteidiger und kann durch die Teilnahme von Neymar, der die Copa America 2019 verletzungsbedingt aussitzen musste, vielleicht eine Mannschaft aufs Feld schicken, die besser als jene ist, die vor zwei Jahren den Pokal holen konnte. Tites Truppe hat seit diesem Triumph nur zwei Spiele verloren und hat ihre Qualifikationskampagne für die Weltmeisterschaft 2022 mit beeindruckender Leistung begonnen, indem sie alle fünf Eröffnungsspiele gewonnen und dabei im Durchschnitt knapp unter drei Tore pro Spiel erzielt hat.

Die fehlende Stärke in der Tiefe könnte Kolumbien zum Verhängnis werden.

In der Tat verstärkt Neymar einen bereits ansehnlichen Angriff aus Gabriel Jesus, Roberto Firmino und Vinicius Jr., während Alisson, Thiago Silva und Marquinhos für Stabilität in der Verteidigung sorgen. Man könnte sagen, dass im Mittelfeld noch Bedarf für Verbesserung besteht, aber es bleibt ein Fakt, dass Brasilien ein äußerst einschüchterndes Team auflaufen lässt, das in der Lage sein sollte, mehr Tore als jeder potenzielle Gegner zu schießen, und alles andere als eine Titelverteidigung als Enttäuschung betrachten dürfte, vor allem, da das Land jetzt auch noch Gastgeber ist.

Die Copa America war für Argentinien (3.570*) in den letzten Jahren fortwährend das Turnier der enttäuschten Hoffnungen, da die Mannschaft in vier der letzten sechs Auflagen im Finale geschlagen wurde. Obwohl das Team seinen Status als haushoher Favorit verloren hat, seit bestätigt wurde, dass es nicht mehr Gastgeber des Turniers ist, deutet der Wettmarkt immer noch darauf hin, dass es eine Chance darauf hat, die Copa America Trophäe zum ersten Mal seit 28 Jahren zu gewinnen.

Die Mannschaft verfügt zwar über ansehnliche Talente, wie üblich hängen ihre Chancen aber wahrscheinlich großteils von der Form von Lionel Messi ab. Der Kapitän hat in der Vergangenheit seine Fähigkeit demonstriert, sein Land fast im Alleingang durch das Turnier zu führen, die letzten fünf Male, als er für Argentinien aufgelaufen ist, haben aber nur zwei Tore vom Elfmeterpunkt mit sich gebracht. Mit einem Mittelfeld, zu dem das PSG-Paar Angel Di Maria und Leandro Paredes sowie Giovani Lo Celso zählen, dürfte sich die Mannschaft als Gegner erweisen, gegen den es schwer fällt, den Ball zu behalten, und auch wenn Argentinien in den Jahren seit 2007 die Copa America nie gewinnen konnte, haben sie in diesem Zeitraum nur drei ihrer Turnierspiele verloren.

Das Viertelfinal-Aus von Kolumbien (7,760*) im Jahr 2019 wurde allgemein als Underperformance angesehen.Die Mannschaft kann auf einen Kader mit mehreren talentierten, aber auch einigen altbekannten Namen zurückgreifen, für die dieses Turnier eine letzte Chance auf internationales Edelmetall darstellen könnte. Diese Kombination aus Flair und Körperlichkeit macht sie zu einem von Natur aus schwierigem Gegner, auch wenn die schweren Niederlagen gegen Uruguay und Ecuador Ende 2020, die zur Entlassung von Carlos Queiroz führten, eine eindringliche Erinnerung sind, dass die Mannschaft durchaus schlagbar ist.

Der neue Manager, Reinaldo Rueda, wird vor dem Turnier nicht viel Zeit haben, mit der Mannschaft zu arbeiten, was bedeutet, dass es wenig überraschend wäre, wenn sie sich mehr auf Einzelkönnen und weniger auf Taktik verlässt. Während der verletzte James Rodriguez fehlen wird, garantieren Spieler wie Juan Cuadrado und Duvan Zapata eine starke Startelf, auch wenn die mangelnde Stärke in der Tiefe der Mannschaft zum Verhängnis werden könnte.

Uruguay (8,800*) findet sich in einer ähnlichen Situation wieder. Auch wenn ein Team mit Luis Suarez, Edinson Cavani, Diego Godin und Martin Caceres zu den Favoriten jedes Turniers zählen dürfte, sind alle vier mittlerweile 34 oder älter und ihre unbeständigen Leistungen der letzten Zeit zeigen eine Mannschaft, die das Ende ihrer besten Zeit erreicht hat. Uruguay ist weiterhin eine der stärksten Mannschaften des Kontinents, hatte in den letzten Jahren aber Schwierigkeiten bei der Copa America und hat es seit dem Sieg 2011 nicht mehr weiter als bis zum Viertelfinale geschafft.

Chile (13.650*) ist eine Mannschaft im Wandel und derzeit dabei, eine Mannschaft um junge, aufstrebende Stars aufzubauen, die in Zukunft für Erfolge sorgen soll. Ihre beiden aufeinanderfolgenden Erfolge in den Jahren 2015 und 2016 unterstreichen aber die Fähigkeit der Mannschaft, im Turnier über die Erwartungen hinauszuwachsen, und sie könnte sich eine Platzierung unter den ersten beiden in Gruppe A erhoffen.

Auch wenn Alexis Sanchez und Arturo Vidal wichtige Stützpfeiler für ihre Nation sind, leidet die Mannschaft unter dem potenziell beunruhigenden Mangel an Torschützen auf internationalem Niveau.

Outright-Wetten auf die Copa America 2021: Welche Mannschaften könnten für eine Überraschung sorgen?

Paraguay (36,890*) hat sich 2019 in der Gruppenphase nur um Haaresbreite qualifiziert und auch wenn die Mannschaft kein einziges Spiel gewinnen konnte, hat sie dann Brasilien in ihrem Viertelfinale bis zum Elfmeterschießen die Stirn geboten. Mit dem kürzlichen Unentschieden gegen Uruguay konnte das Team seine Ungeschlagen-Serie auf sieben Spiele ausgebaut, und könnte sich so in den KO-Phasen erneut als frustrierender Gegner beweisen.

Wenn sie in Form sind, sind die Peruaner defensiv sehr stark.

Der Wettmarkt legt nahe, dass Ecuador (44,850*) ein klarer Außenseiter ist, der am Ende von Gruppe B erwartet wird, da die Mannschaft 2019 nur einen einzigen Punkt einsammeln konnte. Allerdings konnte sie ihre Qualifikationskampagne für die WM 2022 kürzlich mit drei Siegen aus fünf Spielen beginnen, darunter ein saftiges 6:1 gegen Kolumbien, und kann ein Aufgebot junger Mittelfeld-Talente aufs Feld schicken, darunter Gonzalo Plata von Sporting Lissabon und Moises Caicedo von Brighton.

Peru (44,850*) hat seit dem überraschenden Einzug ins Finale vor zwei Jahren inkonsistente Leistungen gezeigt, indem die Mannschaft mit einem 1:0-Sieg gegen Brasilien im September 2019 einerseits ihre Fähigkeit unter Beweis stellte, es mit angeblich besseren Teams aufzunehmen, andererseits Ende 2020 aber auch drei WM-Qualifikationsspiele in Folge verlor. Wenn die Mannschaft in Form ist, ist ihre Verteidigung äußerst stabil und kann sich auf die Erfahrung des 36-jährigen Stürmers Jefferson Farfan verlassen, um gute Ergebnisse zu liefern. Sie sollte keine größere Schwierigkeit haben, sich in ihrer Gruppe zu qualifizieren und ein vorteilhafter Viertelfinal-Gegner könnte bedeuten, dass wenigstens eine Platzierung unter den besten Vier realistisch ist.

Vergessen Sie nicht, unsere Vorschau für beide Gruppen der Copa America 2021 zu lesen: Gruppe A und Gruppe B.

Freuen Sie sich auf die diesjährige Copa America? Gewinnen Sie mit Pinnacle auf Ihre Art und sehen Sie sich die neuesten Quoten für die Copa América 2021 an, mit Siegwetten auf jedes Spiel und die Gruppe, den Gesamtsieg und vieles mehr.

Quoten können sich ändern

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.