close
Apr 17, 2018
Apr 17, 2018

Vorschau auf die WM-Gruppe B

Vorschau auf die WM-Gruppe B

Vorhersagen für die WM-Gruppe B

Wer qualifiziert sich in der WM-Gruppe B für das Achtelfinale?

Wettquoten für Gruppe B

Vorschau auf die WM-Gruppe B

Die Fußball-WM 2018 steht vor der Tür und wir werfen einen Blick auf die aktuelle Form der Mannschaften in Gruppe B. Diese Vorschau enthält alles, was Sie über Wetten auf die WM-Gruppe B wissen müssen.

Vorhersagen für die WM-Gruppe B: Was sagen die Quoten?

Vorhersagen für die WM-Gruppe B

Platz

Mannschaft

Über/unter Punkte

1

Spanien

6,5

2

Portugal

5,5

3

Marokko

2,5

4

Iran

1,5

Portugal

Elo-Weltrangliste: 11

Pinnacle-Rang aufgrund von WM-Leistung: 8

Bisherige beste Platzierung: 3. Platz (1966)

Top-Torschütze in der Qualifikation: Cristiano Ronaldo (15 Tore)

Wichtigster Spieler: Cristiano Ronaldo

Quote für ein Weiterkommen in der Gruppe: 1,200*

Quote für den Gewinn der WM: 25,000*

Der amtierende Europameister Portugal möchte bei diesem Turnier ein erneutes Ausscheiden in der Gruppenphase wie in Brasilien um jeden Preis vermeiden. Portugal gewann zwar die EM 2016, allerdings nur durch die späte Brillanz von Cristiano Ronaldo, wodurch das Team zu einem der besten Drittplatzierten in der Gruppenphase wurde. Dieser Gruppenplatz würde bei der WM ein Ausscheiden zur Folge haben.

Das Überstehen der Gruppenphase war für das Team von Fernando Santos in der Vergangenheit häufig ein Problem und diese Gruppe könnte sich für die Portugiesen als schwieriger erweisen, als mancher im Moment denkt. Spanien sorgte sowohl bei der EM 2012 als auch bei der WM 2010 für Portugals Ausscheiden aus dem Turnier und geht auch als Favorit in das Aufeinandertreffen in Russland.

Die beiden verbleibenden Mannschaften in der Gruppe zeigen jeweils genau die extrem defensive Spielweise, die Portugal vermutlich nur schwer knacken kann, wie die Aufeinandertreffen mit Island und Österreich in Frankreich zeigten. Dieses Mal kann Portugal jedoch auf eine deutlich verbesserte Riege junger Sturmtalente zurückgreifen.

Die leistungsstarken Goncalo Guedes und Andre Silva, die Eder, den unerwarteten Helden der EM 2016, ersetzen, werden mit Sicherheit einen Teil der Angriffslast von Cristiano Ronaldos Schultern nehmen.

Zwar dürfen Iran und Marokko nicht von vorneherein abgeschrieben werden, es ist jedoch wahrscheinlich, dass die beiden Rivalen von der iberischen Halbinsel den Gruppensieg unter sich ausmachen. Dieser 1. Platz wird umso begehrter sein, weil sich damit ein Aufeinandertreffen mit Uruguay, dem vermutlichen Sieger in Gruppe A, in der nächsten Runde vermeiden lässt.

Da Portugal auf jeden Fall die Chance hat, Spanien Punkte abzunehmen, und als klarer Favorit in die Begegnungen mit Marokko und Iran geht, könnte eine Wette auf mehr als 5,5 Punkte für Portugal in Gruppe B zu einer Quote von 1,709* eine gute Wahl sein.

Spanien

Elo-Weltrangliste: 4

Pinnacle-Rang aufgrund von WM-Leistung: 3

Bisherige beste Platzierung: Weltmeister (2010)

Top-Torschütze in der Qualifikation: Diego Costa, Alvaro Morata, Isco, David Silva (5 Tore)

Wichtigster Spieler: Sergio Busquets

Quote für ein Weiterkommen in der Gruppe: 1,051*

Quote für den Gewinn der WM: 7,000*

Spanien, der Weltmeister von 2010, schied in Brasilien bereits in der Gruppenphase aus. Eine schwierige Gruppe sowie eine alternde Mannschaft, der es im Mittelfeld an Dynamik fehlte, beendeten vorzeitig sämtliche Hoffnungen auf eine Titelverteidigung.

Dieses Mal bringt der beförderte U21-Trainer Julien Loportegui einige der besten Spieler aus seinen erfolgreichen Jugendmannschaften mit zum Turnier. Anstelle der Erfahrung von Xavi und Xabi Alonso will das Team jetzt mit der Geschwindigkeit und dem Können von Thiago Alcantara und Isco punkten und der junge Flügelspieler Marco Asensio von Real Madrid bringt als Joker von der Bank eine gewisse Unberechenbarkeit ins Spiel.

David De Gea ersetzt den häufig nicht fehlerfreien Iker Casillas im Tor, wodurch die Spanier mit herausragenden Talenten auf jeder Position und einen beständigen Spielstil aufwarten. Angesichts dessen ist es nicht verwunderlich, dass viele die Mannschaft für den Top-Favoriten in Russland halten.

Trotz der Stärke von Portugal und der teilweise unterschätzten Stärke von Iran und Marokko dürfte Spanien diese Gruppe für sich entscheiden. Das Team wird alles daran setzen, das erste Spiel gegen Portugal positiv zu gestalten, um sich dann den Gruppensieg zu holen.

Selbst ein Unentschieden gegen Portugal sollte eine gute Ausgangsposition für den ersten Platz in der Gruppe darstellen. Portugal werden unter Umständen auch gegen die schwächeren Gruppengegner nur wenige Tore gelingen, während Spanien in Bestform in der Lage ist, viele Treffer zu erzielen.

Dies ist ein deutlicher Vorteil für Spanien, falls die Tordifferenz über die Platzierungen in der Gruppe entscheiden sollte. Folglich sollte eine Wette auf einen Gruppensieg von Spanien in Gruppe B zu einer Quote von 1,555* lukrativ sein, sofern die Erwartungen bestätigt werden.

Marokko

Elo-Weltrangliste: 41

Pinnacle-Rang aufgrund von WM-Leistung: 28

Bisherige beste Platzierung: Achtelfinale (1986)

Top-Torschütze in der Qualifikation: Khalid Boutaib (4 Tore)

Wichtigster Spieler: Mehdi Benatia

Quote für ein Weiterkommen in der Gruppe: 4,540*

Quote für den Gewinn der WM: 461,000*

Die Elfenbeinküste war ein festes Element der Weltmeisterschaften, entsprechend überraschend war ihr Scheitern in der CAF-Qualifikationsgruppe C. Marokko gewann diese Gruppe verdient und verdankt seine Teilnahme an der WM seiner defensiven Stärke, auf die das Team auch in Russland setzen muss.

Mehdi Benatia, der Star von Juventus, hat die marokkanische Verteidigung herausragend zu einem Bollwerk geformt, das in der Qualifikation kein einziges Gegentor zuließ. Achraf Hakimi von Real Madrid und Nabil Dirar von Fenerbahce bieten weitere Qualität in einer verlässlichen Hintermannschaft, die allerdings gegen die europäischen Giganten in Höchstform antreten muss.

Marokko verfügt außerdem über mehrere Talente im offensiven Mittelfeld. Ausgezeichnete Spieler wie Amine Harit und Sofiane Boufal finden sich gelegentlich auf der Bank wieder, während Hakim Ziyech und Younes Belhanda die Eckpfeiler des kreativen Mittelfelds sind. Diese unberechenbaren Talente können an einem guten Tag jedem Gegner Schwierigkeiten bereiten, allerdings fehlt ihnen die Konstanz.

Und der Mannschaft fehlt trotz ihrer Kreativität ein echter Anführer. Khalid Boutaib, der eher unbekannte Stürmer von Yeni Malatyaspor, erzielte in der Qualifikation die meisten Tore, ist vom Leistungsniveau her jedoch eher nicht ganz vorne anzusiedeln. Er muss sämtliche Chancen, die er bekommt, optimal nutzen, wenn Marokko die Gruppenphase überstehen will.

Für ein Weiterkommen benötigt Marokko auf jeden Fall in seinem ersten Gruppenspiel einen Sieg gegen den Außenseiter Iran. Mit diesem Sieg und einem positiven Ergebnis gegen einen der beiden großen Gruppengegner könnte das Team eine Chance auf ein Erreichen des Achtelfinals haben. Wer Marokko für das drittbeste Team in der Gruppe hält, dürfte die Quote von 2,330* für einen Sieg der Mannschaft gegen Iran interessant finden.

Iran

Elo-Weltrangliste: 21

Pinnacle-Rang aufgrund von WM-Leistung: 24

Bisherige beste Platzierung: Gruppenphase (1978, 1998, 2006, 2014)

Top-Torschütze in der Qualifikation: Sardar Azmoun (10 Tore)

Wichtigster Spieler: Sardar Azmoun

Quote für ein Weiterkommen in der Gruppe: 9,930*

Quote für den Gewinn der WM: 464,30*

Iran qualifizierte sich ohne Niederlage mit sechs Siegen, vier Unentschieden und nur zwei Gegentoren über die AFC-Gruppe A. Trotz der häufig beeindruckenden Leistungen in der Qualifikation schieden die Iraner bei allen vier Weltmeisterschaften, für die sie sich qualifiziert hatten, in der Gruppenphase aus. Für ein anderes Resultat bei der kommenden WM wären einige Überraschungen nötig.

2014 konnte Iran nur einen Punkt holen und belegte damit in einer Gruppe, die etwas leichter schien als die aktuelle, den letzten Platz. Allerdings sicherten sich die Iraner in Brasilien mit dem engen Spiel gegen Argentinien einige Anerkennung.

In den drei Spielen in Brasilien zeigte die iranische Mannschaft eine Defensivstärke, die das Ergebnis der Arbeit von Carlos Queiroz, dem ehemaligen Trainer von Real Madrid, ist. Was ihr fehlte, war jedoch Torgefahr, der einzige Treffer gelang Reza Ghoochannejhad gegen Bosnien und Herzegowina.

Der neue „iranische Messi“, Sardar Azmoun, und ein verbesserter Ghoochannejhad bieten etwas mehr Offensivstärke als in Brasilien, die beiden alleine werden jedoch nicht ausreichen, um die gegnerische Abwehr in Schwierigkeiten zu bringen.

Das Team wird eine herausragende Verteidigungsleistung zeigen und sämtliche Chancen, die sich im bieten, optimal nutzen müssen, wenn es in einer starken Gruppe B weiterkommen möchte. Das erste Spiel gegen Marokko wird für Iran entscheidend sein. Alles andere als ein Sieg in diesem Spiel würde ein Weiterkommen in weite Ferne rücken.

Da davon auszugehen ist, dass Iran sowohl gegen Spanien als auch gegen Portugal verlieren wird, und auch ein Sieg gegen Marokko alles andere als wahrscheinlich ist, wäre ein Punkt aus diesen drei Spielen schon ein gutes Resultat. Die Quote für weniger als 1,5 Punkte liegt bei 1,763*.

Nächster Artikel: Vorschau auf die WM-Gruppe C

Bei Pinnacle finden Sie die besten Quoten für die WM 2018 und Tipps für WM-Wetten.

Quoten können sich ändern

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.