close
Aug 1, 2018
Aug 1, 2018

Wie wirkt sich die WM-Endrunde auf die Leistung in der Premier League aus?

Werden die Spieler erschöpft sein?

Ändert sich die Leistung einer Mannschaft nach einer WM-Endrunde?

Können Teams in der Premier League von der WM profitieren?

Wie wirkt sich die WM-Endrunde auf die Leistung in der Premier League aus?

Die WM ist der größte Wettbewerb im Fußball. Über der Begeisterung, mit der Fans und Wettende das Turnier verfolgen, lässt sich leicht vergessen, dass es sich für die Spieler um einen zusätzlichen Arbeitsmonat handelt. Wirkt sich die Weltmeisterschaft negativ auf die Leistungen in den nationalen Ligen aus? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

32 Mannschaften nahmen dieses Jahr an der Endrunde in Russland teil. Über 700 Spieler aus zahlreichen Ligen leisteten ihren Beitrag zu den Ereignissen und Geschichten, die sich während der vier Wochen ergaben. Viele dieser Spiele hatten jetzt nur eine sehr kurze Pause, bevor sie in die neue Saison einsteigen.

Einige Ligen (z. B. die MLS und die Chinese Super League) haben ihren Spielbetrieb während der WM nicht unterbrochen, und während andere erst später im Jahr beginnen, starten die großen fünf europäischen Ligen (Premier League, Serie A, La Liga, Ligue 1 und Bundesliga) alle noch im August. Daraus ergibt sich die naheliegende Frage: Wie wirkt sich die Weltmeisterschaft auf die nationalen Ligen aus?

Werden die Spieler erschöpft sein?

Das größte Problem für die Vereine, deren Spieler von einem internationalen Turnier in der Sommerpause zurückkehren, ist, dass diese Spiele erschöpft sind. Trotz der Winterpause, die es in allen größeren Ligen außer der Premier League gibt, standen die Spieler in den letzten sechs Wochen wahrscheinlich unter erhöhter physischer Belastung.

In sehr vielen Ländern begann die Vorbereitung auf die Endrunde weniger als zwei Wochen nach Saisonende – in den meisten sogar noch vor dem letzten Saisonspiel auf europäischer Ebene, dem Champions League-Finale.

Angesichts der Tatsache, dass einige Spieler vor dem Turnierstart drei Wochen lang trainiert und dann in weniger als vier Wochen alle möglichen sieben Spiele bestritten haben (womit die normale sechswöchige Pause komplett wegfällt), kann es zu einem echten Problem werden, wenn diese Spieler erschöpft sind.

Für diesen Artikel wurden schwerpunktmäßig die Daten von Spielern aus der Premier League analysiert. Unten finden Sie eine Übersicht über die zehn Premier League-Spieler, die während der WM 2018 am längsten gespielt haben. 

Premier League-Spieler mit den meisten Einsatzminuten bei der Weltmeisterschaft

Spieler

Verein

Gespielte Minuten

John Stones

Manchester City

645

Harry Maguire

Leicester City

645

Kieran Trippier

Tottenham Hotspur

580

Harry Kane

Tottenham Hotspur

573

Kevin De Bruyne

Manchester City

540

Jan Vertonghen

Tottenham Hotspur

540

Paul Pogba

Manchester United

539

Jesse Lingard

Manchester United

527

Eden Hazard

Chelsea

518

Romelu Lukaku

Manchester United

476


Premier League-Spieler mit den besten Laufleistungen bei der WM

Spieler

Verein

Laufleistung (km)

John Stones

Manchester City

69,1

Jesse Lingard

Manchester United

67.8

Kieran Trippier

Tottenham Hotspur

67,6

Kevin De Bruyne

Manchester City

65.4

Harry Maguire

Leicester City

65,1

Harry Kane

Tottenham Hotspur

62.7

Paul Pogba

Manchester United

58.2

Eden Hazard

Chelsea

56.9

Jan Vertonghen

Tottenham Hotspur

55.4

Christian Eriksen

Tottenham Hotspur

51.8

 Diese Statistiken für Einzelspieler werden noch interessanter, wenn wir sie nach Mannschaften gruppieren. 

Premier League-Teams mit den meisten Einsatzminuten und den besten Laufleistungen bei der WM

Mannschaft

Gespielte Minuten

Laufleistung (km)

Tottenham Hotspur

4,816

515.2

Manchester City

4,583

511.3

Manchester United

3,956

404.7

Chelsea

3,584

337.6

Liverpool

2,094

229.9

Leicester

1,972

190.0

Arsenal

1,820

184.5

Unterscheidet sich die Mannschaftsleistung vor und nach einer WM-Endrunde?

Dieses Jahr nahmen 87 Spieler aus der Premier League an der WM-Endrunde teil. Diese Tabelle zeigt, wie viele Spieler bei der WM die einzelnen Vereine gestellt haben:

Premier League-Mannschaften mit den meisten Spielern bei der WM

Mannschaft

Anzahl der WM-Spieler

Manchester City

16

Manchester United

12

Tottenham Hotspur

12

Arsenal

8

Leicester City

8

Liverpool

7

Southampton

4

Everton

3

Huddersfield

3

West Ham

3

Brighton

2

Burnley

2

Cardiff

2

Wolves

2

Crystal Palace

1

Fulham

1

Watford

1

Bournemouth

0

Newcastle United

0

Es wäre zu erwarten, dass die Spitzenmannschaften, die mehr Spieler für größere internationale Fußballturniere abstellen, zu Anfang der folgenden Saison mehr unter Erschöpfung leiden als andere Teams.

Um die Auswirkung eines Turniers wie einer WM-Endrunde auf die Teams im nationalen Spielbetrieb zu quantifizieren, können wir deren durchschnittliche Punktzahl pro Spiel (PPS) aus den letzten zehn Spielen der Vorsaison mit den ersten zehn Spielen der Saison nach einem Turnier vergleichen und dann die Mannschaften danach aufteilen, wer überdurchschnittlich und wer unterdurchschnittlich viele Spieler abgestellt hat.

In der Tabelle unten finden Sie die durchschnittliche PPS der Premier League-Teams vor und nach jeder der letzten fünf WM-Endrunden.

Unterschied zwischen der durchschnittlichen PPS vor und nach einer WM-Endrunde

 -

Unterschied zwischen der PPS vor und nach einer WM-Endrunde

WM

Anzahl der WM-Spieler über dem Durchschnitt

Anzahl der WM-Spieler unter dem Durchschnitt

1998

-0.11

-0.06

2002

-0,22

+0.16

2006

-0,25

+0.04

2010

-0.12

-0.13

2014

-0.13

-0.03

Offensichtlich gibt es bei dieser Analyse einige Fallen. Die durchschnittliche Zahl der WM-Spieler basiert nur auf der Anzahl der Spieler in allen Nationalmannschaften, berücksichtigt jedoch nicht, wie viele Minuten die Spieler während des Turniers absolviert haben. Außerdem ergibt sich die durchschnittliche Punktzahl pro Spiel aus den zehn Spielen vor und den zehn Spielen nach dem Turnier, ohne dass die Qualität der jeweiligen Gegner in Betracht gezogen wird.

Einige Spieler haben vor dem Turnierstart drei Wochen lang trainiert und dann in weniger als vier Wochen alle möglichen sieben Spiele bestreiten. Somit kann es wirklich zu einem Problem werden, wenn diese Spieler danach erschöpft sein sollten.

Wie bei jedem saisonübergreifenden Vergleich ist es wichtig, daran zu erinnern, dass in der Sommerpause eine Menge passieren kann. Zum Beispiel kann der Trainer wechseln, oder neue Spieler können verpflichtet werden. Auch die unterschiedliche Motivation muss berücksichtigt werden: Zu Saisonbeginn ist noch nichts entschieden, und alles wird erst noch ausgespielt, während am Saisonende schon vieles klar ist.

Obwohl also weitere Recherchen nötig wären, bevor wirklich beweiskräftige Schlüsse gezogen werden können, ist es immer noch interessant zu beobachten, dass Mannschaften mit überdurchschnittlich vielen Spielern bei einem WM-Turnier zum Start der Folgesaison einen kleinen Leistungsabfall erleiden.

Können Teams in einer nationalen Liga von der WM profitieren?

Obwohl Spieler, die von einem WM-Turnier zurückkommen, erschöpft sind und ihren Sommerurlaub während der Saisonvorbereitung nehmen müssen, können die zusätzlichen Spiele außerhalb der Saison auch ihre Vorteile haben.

Die Spieler, die am WM-Turnier teilnehmen, stehen vielleicht kurz vor dem Burn-out (völlige körperliche Erschöpfung), aber die durchgehende sportliche Aktivität erhält zumindest den Fitness-Level aufrecht, der während einer längeren Pausenzeit zwangsläufig leidet. (Allerdings kann der Burnout-Effekt auch im Lauf der Saison eintreten.)

Die zusätzlichen Spiele im Lauf des Turniers können den Spielern auch helfen, ihre Form beizubehalten oder zu verbessern. Wenn wir nicht nur auf die besten persönlichen Ergebnisse wie den Goldenen Ball (für den besten Spieler des Turniers) oder den Goldenen Schuh (für den Torschützenkönig), sondern auf die genaueren Daten schauen, finden wir einige Spieler, die eine überzeugende WM gespielt haben und ihrer gute Form vielleicht mit in die neue Saison nehmen können.

Es gab einige herausragende Akteure bei der WM-Endrunde, die für Premier League-Vereine spielen und ihre gute Form über den Saisonstart hinaus bewahren könnten. Paul Pogba, Kevin De Bruyne, Eden Hazard, Kieran Trippier, John Stones und Harry Maguire waren bei der WM 2018 alle hervorragend im Herausspielen von Chancen, im Angriffsspiel und in der Defensivarbeit.

Zusammengefasst lässt sich die Auswirkung der WM auf die Leistungen in der Premier League nur schwer messen. Während sich bei Teams mit überdurchschnittlich vielen WM-Spielern auf den ersten Blick ein gewisser Leistungsabfall ergibt, gibt es zu viele Fallen und zusätzliche externe Faktoren, die berücksichtigt werden müssen.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.