Aug 28, 2020
Aug 28, 2020

Premier League-Outright-Wetten: Ausblick auf die Premier League-Saison 2020/21

Prognosen für die Premier League-Saison 2020/21

Prognostizierte Premier League-Tabelle der Saison 2020/21

Nutzung von erwarteten Punkten zur Vorhersage der Premier-League-Tabelle

Wer wird Meister in der Premier League?

Premier League-Outright-Wetten: Ausblick auf die Premier League-Saison 2020/21

Welche von Pinnacle angebotenen Outright-Wettquoten für die Premier League-Saison 2020/21 sind besonders lukrativ? In diesem Artikel wird die Premier League-Tabelle unter Verwendung der von Pinnacle für die einzelnen Teams prognostizierten Punkte vorhergesagt. Worauf sollten Wettende auf Premier League-Mannschaften in dieser Saison achten? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Prognosen für die Premier League-Abschlusstabelle 2020/21: Was sagen die Quoten?

Das ist die prognostizierte Premier League-Abschlusstabelle basierend auf den Über/Unter-Gesamtpunktwerten der Premier League von Pinnacle:

Prognostizierte Punkte der Premier League-Saison 2020/21

Platz

Mannschaft

Punkte 19/20

Prognostizierte Punkte 20/21

1

Liverpool

99

85,5

2

Manchester City

81

90,5

3

Manchester United

66

72,5

4

Chelsea

66

69,5

5

Leicester City

62

60,5

6

Tottenham

59

66,5

7

Wolves

59

57,5

8

Arsenal

56

64,5

9

Sheffield United

54

52,5

10

Burnley

54

42,5

11

Southampton

52

51,5

12

Everton

49

48,5

13

Newcastle United

44

37,5

14

Crystal Palace

43

40,5

15

Brighton

41

42,5

16

West Ham

39

40,5

17

Aston Villa

35 34,5

18

Leeds

n/v

45,5

19

West Bromwich Albion

n/v

34,5

20

Fulham

n/v

34,5

Das ist die Punkteänderung von 2019/20 zu 2020/21, die sich aus den prognostizierten Punktgesamtwerten von Pinnacle ergibt:

Prognostizierte Punkteänderung in der Premier League

Mannschaft

Punkteänderung

Liverpool

–13,5

Manchester City

+9,5

Manchester United

+6,5

Chelsea

+3,5

Leicester City

–2,5

Tottenham

+7,5

Wolves

–1,5

Arsenal

+8,5

Sheffield United

–1,5

Burnley

–11,5

Southampton

–0,5

Everton

–0,5

Newcastle United

–6,5

Crystal Palace

–2,5

Brighton

+1,5

West Ham

+1,5

Aston Villa

–0,5

Die Punktgesamtwerte von Pinnacle legen nahe, dass der Meister Liverpool im Vergleich zur Saison 2019/20 schlechter abschneiden wird. Man erwartet, dass sich sein schärfster Rivale – Manchester City – in dieser Saison deutlich steigern wird. Und laut Pinnacle-Quoten müsste City im Mai zum Meister gekrönt werden, wenn auch mit knappem Vorsprung.

Aber spiegeln die von Pinnacle prognostizierten Punkte die Fähigkeiten der Team auch tatsächlich wider?

Erwartete Punkte in den Premier League-Saisons 2019/20 und 2020/21 im Vergleich

Bei den erwarteten Punkten wird anhand von xG-Daten (Expected Goals) berechnet, mit dem Gewinn wie vieler Punkte eine Mannschaft rechnen kann – basierend auf der Qualität und Anzahl der in den einzelnen Spiele selbst und vom gegnerischen Team abgegebenen Schüsse.

Der Blick auf die erwarteten Punkte aus der letzten Saison müsste helfen, Mannschaften mit über- oder unterdurchschnittlicher Performance herauszufiltern. Die Mannschaften, bei denen diese Statistiken im Saisonvergleich erheblich schwankten, bewegen sich in der Saison 2020/21 möglicherweise in Richtung Mittelwert.

Erwartete Punkte in den Premier League-Saisons 19/20 und 20/21 im Vergleich

Mannschaft

Erwartete Punkte 2019/20

Prognostizierte Punkte 20/21

Differenz

Liverpool

74,28

85,5

+11,22

Manchester City

86,76

90,5

+3,74

Manchester United

70,99

72,5

+1,51

Chelsea

73,49

69,5

–3,99

Leicester City

61,16

60,5

–0,66

Tottenham

49,26

66,5

+7,24

Wolves

63,82

57,5

–6,32

Arsenal

50,15

64,5

+14,35

Sheffield United

49,34

52,5

+3,16

Burnley

49,54

42,5

–7,04

Southampton

56,87

51,5

–5,37

Everton

55,78

48,5

–7,28

Newcastle

31,92

37,5

–6,58

Crystal Palace

38,26

40,5

+2,24

Brighton

48,02

42,5

–5,52

West Ham

38,75

40,5

+1,75

Aston Villa

37,23

34,5

–2,73

Wie Sie der Tabelle entnehmen können, legt der erwartete Punktgesamtwert der Liverpooler von 74,28 nahe, dass sie mit ihrer tatsächlichen Punkteausbeute von 99 eine weit überdurchschnittliche Performance ablieferten. Bei ihrem engsten Widersacher Manchester City ist es genau umgekehrt:  Verglichen  mit den Erwartungen lag City weit unter Soll.

Darüber hinaus zeigen die erwarteten Punkte aus der letzten Saison, dass sowohl Arsenal als auch Tottenham deutlich unter den Erwartungen abschnitten. In der Saison 2019/20 dürften sie sich den Prognosen zufolge deutlich steigern.

Liverpool und Leicester City zeigen möglicherweise die Grenzen der Aussagekraft von Daten zu erwarteten Punkten auf. Beide haben ihre Expected Goals für die letzte Saison deutlich übertroffen. Das heißt, dass die Daten nicht exakt die Qualität ihrer Spieler abbilden.

Chelsea wiederum ist eine Mannschaft, die während der gesamten Saison in allen drei Kategorien hinter ihrem xG-Wert zurückblieb. Den Prognosen zufolge wird die erwartete Gesamtpunktzahl von Chelsea in der kommenden Saison um 3,99 Punkte geringer ausfallen. Angesichts der Neuverpflichtungen, die Frank Lampard insbesondere im Offensivbereich getätigt hat, könnte der Londoner Club gemessen an Punktgesamtwerten von Pinnacle aber dennoch eine lukrative Wahl sein.

Tottenham hingegen übertraf seine xG-Gesamtwerte einschließlich der erwarteten Punkte in der letzten Saison deutlich. Das ist jedoch selten nachhaltig. Gegenwärtig hängt die Torausbeute von Tottenham viel zu stark von Harry Kane und Son Heung-min ab. Auch wenn die beiden geradezu kongenial harmonieren, muss Jose Mourinho die Torgefährlichkeit anderer Mannschaftsteile steigern, wenn er den Punktestand der letzten Saison überbieten und nicht in der Tabelle abrutschen will.

Outright-Wetten für die Premier League: Wer wird Meister in der Premier League?

Folgt man den Punktprognosen von Pinnacle, kommt es in der anstehenden Premier League-Saison im Titelrennen erneut zu einem Zweikampf zwischen Liverpool und Manchester City. City gilt als Titelfavorit und läuft laut Prognose ganze fünf Punkte vor Liverpool ein. Angesichts der Tatsache, dass Liverpool die Liga zuletzt vom ersten bis zum letzten Spieltag so eindrucksvoll dominierte, mag das manchen Wettenden überraschen. Liverpool hatte trotz der hervorragenden Spiele im Verlauf der gesamten Saison allerdings auch viel Glück, und die Chancen, dass Liverpool erneut 99 Punkte einfährt, dürften eine äußerst optimistische Annahme sein.

In den Spielzeiten zuvor profitierte City von seinem äußerst breit aufgestellten Kader, der dringend gebraucht wurde, als Schlüsselspieler verletzungsbedingt ausfielen. In der letzten Saison konnte City Ausfälle jedoch nicht so gut kompensieren. Zudem werden sie besser auf Rückstände reagieren müssen, weil sie in diesem Bereich – gemessen an ihren hohen Standards – wirklich nicht gut aussahen. Zudem muss City möglicherweise einen neuen Stürmer als Ersatz von Sergio Agüero verpflichten, der langsam in die Jahre kommt und in der letzten Saison häufig verletzt war. Gabriel Jesus könnte ihn vielleicht gleichwertig ersetzen, aber es wäre riskant, sich über die gesamte anstrengende Saison hinweg ausschließlich auf die Treffsicherheit des Brasilianers zu verlassen. Dass City mit nur einem hochklassigen Stürmer eine hervorragende Saison spielt, dürfte unwahrscheinlich sein.

Was den Meistertitel in der Premier League angeht, so traut man Manchester United noch am ehesten zu, Liverpool und Manchester City Paroli zu bieten. Dazu müssten sie jedoch zunächst ihre Probleme in wichtigen Mannschaftsteilen lösen. Mit einem als Trainer fest im Sattel sitzenden Mikel Arteta und den Neuverpflichtungen Willian, Gabriel Magalhaes und William Saliba dürfte auch Arsenal gut aufgestellt sein, seine Punkteausbeute der letzten Saison stark zu verbessern. Dass sie den Premier League-Titel gewinnen, gilt dennoch als nahezu ausgeschlossen.

Gestützt auf die Zahlen der letzten Saison stehen die Quoten der Mannschaft von Jürgen Klopp, ihren Premier League-Titel zu verteidigen, bei 2.700*. Diese Quoten bieten einiges an Wert. City gilt den Quoten zufolge aufgrund seiner Offensivqualitäten häufig als großer Favorit, muss sich aber in Schlüsselbereichen des Spiels und im mentalen Bereich verbessern, wenn es diesem Quoten-Bonus gerecht werden will. Nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge ist die Wette auf die Titelverteidigung durch Liverpool durchaus lukrativ.

Prognosen bezüglich der Premier League-Saison

Beim Wetten auf Gesamtpunktwerte und das Endergebnis der Premier League sollten Wettende die erwartete und die tatsächliche Performance einer Mannschaft im Blick haben.

Weil der starken Saison 19/20 beeindruckende Statistikwerte zugrunde liegen, sieht es so aus, als ob Leicester City im Hinblick auf seine Gesamtpunktzahl erneut überraschenden Wert bieten könnte. Sie werden mit einer Quote von 2.520* auf den Gewinn von mehr als 60,5 Punkten in der kommenden Saison gehandelt. Das könnte für Wettende lukrativ sein.

Darüber hinaus sollten Sie auf potenzielle Abgänge von Vereinen achten, die in Schlüsselbereichen zu einer Schwächung führen. Für die Wolves werden auf der Basis der Pinnacle-Quoten 57,5 Punkte für diese Saison prognostiziert. Einige ihrer Schlüsselspieler wie Raul Jimenez und Ruben Neves werden aber von anderen Vereinen umworben. Sollten sie wirklich verkauft werden, sänken die Chancen auf das Erreichen dieser Punktzahl natürlich.

Zu dieser Kategorie ist auch Crystal Palace zu zählen: Die Mannschaft hat sich zwar bereits verstärkt, könnte aber mit Wilfred Zaha ihren Schlüsselspieler verlieren. Sollte das tatsächlich passieren, wäre es schwerer, die prognostizierte Punktzahl zu erreichen. Das Transferfenster der Premier League bleibt bis Montag, den 5. Oktober geöffnet.

Burnley ist eine Mannschaft, die im Vergleich zur letzten Saison weniger Punkte einfahren könnte, deren Quoten für die Saison 2020/21 aber dennoch einiges an Wert bieten. Die Mannschaft von Sean Dyche zeigte in der letzten Saison in allen Aspekten überdurchschnittliche Werte. Mit der aktuellen Mannschaft dürfte es jedoch schwer werden, das zu wiederholen. Das Plus von 11,5 Punkten gemessen an den Prognosen von Pinnacle und der Umstand, dass die Quote auf das Erreichen von mehr als 42,5 Punkte in der kommenden Saison bei 1.862* steht, könnte Wert bieten: Immerhin können die Clarets 11 Punkte weniger einfahren, ohne dass die Wette verloren geht.

Wetten Sie mit Pinnacle für die besten Premier League-Quoten im Vorfeld der Saison 2020/21. Lesen Sie unsere Premier League-Prognosen, um Einblicke in jede Spielwoche der Premier League zu bekommen.

Quoten können sich ändern

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.