Aug 7, 2021
Aug 7, 2021

Wie Quoten für Fußballspiele entstehen

Warum sollte man Quoten für Fußabllspiele erstellen?

Wie erstellt man Quoten für Fußballspiele?

Erkennen Sie Ihre Schwächen und setzen Sie auf Ihre Stärken bei Wetten auf Fußballspiele

Wie Quoten für Fußballspiele entstehen

Man kann natürlich Tipps auf Ereignisse bei Fußballspielen abgeben, die auf der eigenen Meinung basieren, doch aus einer wetttechnischen Perspektive sind diese als verlässliche Strategie für langfristige Gewinne eher ungeeignet. Wenn Sie das Wetten ernst nehmen, dann analysieren Sie das Event und erstellen Sie eine Schätzung dazu, wie de Quoten aussehen sollten. Daran können Sie erkennen, ob sich der Einsatz lohnt. Dieser Artikel erklärt in diesem Sinne, wie man Quoten für Fußballspiele erstellt.

Warum sollte man Quoten für Fußabllspiele erstellen?

Um lukrative Wetten zu erkennen, sollten Sie die Quoten, auf die Sie wetten, mit dem, was Sie für eine genauere Reflexion der Wahrscheinlichkeit eines Ergebnisses halten, vergleichen. Wenn die verfügbaren Quoten die Wahrscheinlichkeit eines bestimmten Ereignisausgangs verglichen mit Ihrer Schätzung unterschätzen, erhalten Sie damit Ihren positiven Erwartungswert.

Auch wenn dieses Konzept relativ einfach zu verstehen ist, besteht die Hürde für die meisten Wettenden darin, die Quoten der Buchmacher mit zuverlässigen Daten zu vergleichen. Quotenvergleiche werden Ihnen mit Sicherheit dabei helfen, die besten Wettquoten zu finden. Indem Sie allerdings Ihre eigenen Wahrscheinlichkeiten erstellen und diese mit dem Markt vergleichen, werden Sie die jeweils beste Wettoption finden.

Oft wird nicht erkannt, wie schwierig das Gewinnen im Wettsport tatsächlich ist. Sie werden außerdem nicht sofort lukrative Wetten finden, sobald Sie damit beginnen, selbst Quoten für Spiele zu erstellen. Sie müssen allerdings irgendwo beginnen, und die Erstellung von Quoten für Spiele wird Ihnen mindestens dabei helfen, Wahrscheinlichkeiten besser zu verstehen. Sobald Sie Ihr Wissen erweitern, Zugang zu zuverlässigeren Informationen erhalten und mit verschiedenen Inputs und Quotenmethoden experimentieren, werden Sie womöglich langsam angemessene Wettmöglichkeiten finden.

Auch wenn dieser Artikel die Quotenerstellung für ein Fußballspiel erklärt, sollten Sie beachten, dass Sie die „Schwerstarbeit“ der Quotenerstellung eines Marktes nicht selbst übernehmen müssen. Einige werden sich dafür entscheiden, dem Markt zu vertrauen, Informationen von effizienten Buchmachern wie Pinnacle zu verwenden und nach Diskrepanzen zu anderen zu suchen.

Und zu guter Letzt kann die Aussicht darauf, eigene Quoten für ein Spiel zu erstellen, ohne auf die Ressourcen eines Buchmachers zurückgreifen zu können, einen schon etwas einschüchtern. Der gesamte Prozess erfordert eine Bereitschaft dazu, zu lernen, Fehler zu machen, sie zu akzeptieren und wiederum aus ihnen zu lernen. Wenn Sie aber bereit sind, sich an der Sache festzubeißen, können Sie dabei einiges gewinnen.

Wie erstellt man Quoten für Fußballspiele?

Anhand eines einfachen Beispiels möchten wir Ihnen erklären, warum die Entstehung von Fußballquoten für Ihre Wette wichtig ist. Es ist zu beachten, dass diese Herangehensweise über viele Schwachstellen verfügt (auf diese gehen wir weiter unten in diesem Artikel ein) und Ihnen einzeln verwendet nicht dabei helfen wird, lukrative Fußballwetten auf dem Markt zu finden.

Für diesen Artikel haben wir ein Poisson-Modell zur Erstellung von einer 1X2-Quote für ein Spiel am letzten Spieltag der Premier-League-Saison 2020/21 ausgewählt. Mithilfe der erwarteten Tordaten von Infogol der betreffenden Saison können wir die Angriffsstärke und Verteidigungsstärke jedes Teams sowohl für die Heim- als auch Auswärtsspiele berechnen.

Damit erhalten wie eine relative Messzahl der Mannschaftsfähigkeiten im Hinblick auf Tore und Gegentore, indem wir das Verhältnis eines Mannschaftsdurchschnitts sowie Ligadurchschnitts verwenden. Durch die Verwendung von erwarteten Toren anstelle von tatsächlichen Toren erhalten wir einen präziseren Überblick über die Leistungen eines Teams, und Faktoren wie Zufall und Glück, die die 38 Saisonspiele beeinflussen, werden vermindert.

  • Angriffsstärke Heim (HAS) = erwartete Tore Team (xG) pro Heimspiel / erwartete Tore Ligadurchschnitt (xG) pro Heimspiel (je höher, desto besser).
  • Verteidigungsstärke Heim (HDS) = erwartete Gegentore Team (xGA) pro Heimspiel / erwartete Gegentore Ligadurchschnitt (xGA) pro Heimspiel (je tiefer, desto besser).
  • Angriffsstärke Auswärts (AAS) = erwartete Tore Team (xG) pro Auswärtsspiel / erwartete Tore Ligadurchschnitt (xG) pro Auswärtsspiel (je höher, desto besser).
  • Verteidigungsstärke Auswärts (ADS) = erwartete Gegentore Team (xGA) pro Auswärtsspiel / erwartete Gegentore Ligadurchschnitt (xGA) pro Auswärtsspiel (je tiefer, desto besser).

Hier die entsprechenden Daten für die Premier-League-Saison 2020/21:

Premier League 2020/21 Angriffsstärke und Verteidigungsstärke

Mannschaft

xG pro Heimspiel

xGA pro Heimspiel

xG pro Auswärtsspiel

xGA pro Auswärtsspiel

HAS

HDS

AAS

ADS

Manchester City

2,24

0,86

1,78

0,87

1,46

0,63

1,30

0,57

Manchester United

1,81

1,33

1,67

1,17

1,18

0,97

1,22

0,77

Liverpool

1,93

1,24

2,11

1,33

1,26

0,90

1,54

0,87

Chelsea

2,12

0,89

1,69

0,89

1,38

0,65

1,23

0,59

Leicester City

1,78

1,45

1,58

1,26

1,16

1,06

1,15

0,83

West Ham

1,49

1,42

1,79

1,41

0,97

1,04

1,31

0,92

Tottenham Hotspur

1,73

1,27

1,38

1,56

1,13

0,93

1,01

1,02

Arsenal

1,33

1,32

1,56

1,13

0,87

0,96

1,14

0,74

Leeds United

1,78

1,33

1,49

2,12

1,16

0,97

1,09

1,39

Everton

1,38

1,49

1,26

1,45

0,90

1,09

0,92

0,95

Aston Villa

1,72

1,49

1,52

1,51

1,12

1,09

1,11

0,99

Newcastle United

1,57

1,42

1,05

1,96

1,02

1,03

0,76

1,29

Wolves

1,35

1,25

0,99

1,72

0,88

0,91

0,72

1,12

Crystal Palace

0,94

1,66

1,10

1,87

0,61

1,21

0,80

1,23

Southampton

1,27

1,28

1,20

1,83

0,83

0,94

0,88

1,20

Brighton

1,83

0,86

1,15

1,31

1,19

0,63

0,84

0,86

Burnley

1,23

1,52

1,04

1,66

0,80

1,11

0,76

1,09

Fulham

1,09

1,55

1,24

1,64

0,71

1,13

0,91

1,08

West Brom

1,11

2,03

0,98

1,93

0,72

1,48

0,71

1,27

Sheffield United

1,02

1,73

0,81

1,92

0,66

1,26

0,59

1,25

Als Nächstes müssen wir diese Informationen in die spezifischen Spiele, für die wir Quoten erstellen möchten, aufbrechen. Wir können die HAS des Heimteams und die ADS des Auswärtsteams verwenden, um die zu erwartenden erzielten Tore der beiden Mannschaften zu berechnen.

So würde der Prozess für das Spiel des 38. Spieltags Premier-League-Saison 2020/21 zwischen West Ham und Southampton aussehen.

Tore West Ham

West Ham HAS x Southampton ADS x Ligadurchschnitt xG pro Heimspiel

0,97 x 1,20 x 1,54 = 1,792

Tore Southampton

Southampton AAS x West Ham HDS x Ligadurchschnitt xG pro Auswärtsspiel

0,88 x 1,04 x 1,37 = 1,253

So verzeichnet West Ham also 1,792 erwartete erzielte Tore und Southampton verzeichnet 1,253 erwartete erzielte Tore, wenn die beiden Teams im London Stadium gegeneinander spielen. Das Spiel kann allerdings nicht 1,792:1,253 ausgehen, daher müssen wir die Wahrscheinlichkeitsverteilung gegen eine Reihe von verschiedenen Ergebnissen abwägen.

Mit der Poisson-Funktion können wir in Excel die Wahrscheinlichkeitsverteilung für die verschiedenen, von jedem Team in einem Spiel erreichbaren Torzahlen berechnen (In diesem Beispiel verwenden wir eine Skala von 0 bis 5.). Unter Verwendung des obigen Beispiels würde die Verteilung wie folgt aussehen:

Team

0 Tore

1 Tor

2 Tore

3 Tore

4 Tore

5 Tore

West Ham

0,167

0,299

0,268

0,160

0,072

0,026

Southampton

0,286

0,358

0,224

0,094

0,029

0,007

Auf dieser Basis können wir die Wahrscheinlichkeit der einzelnen Ergebnisse berechnen. So berechnen wir zum Beispiel die Wahrscheinlichkeit eines 0:0-Unentschiedens:

0,167 x 0,286 = 0,0477 = 4,77 %

Mithilfe dieser Technik können wir die Gesamtwahrscheinlichkeiten eines Sieges von West Ham, eines Unentschiedens und eines Sieges von Southampton berechnen. Weiter unten sehen wir die einzelnen Wahrscheinlichkeiten für jedes mögliche Endergebnis zwischen den beiden Teams gemäß unserer Poisson-Verteilung:

Tore West Ham

Tore Southampton

0

1

2

3

4

5

0

4,77 %

5,98 %

3,74 %

1,57 %

0,48 %

0,01 %

1

8,55 %

10,70 %

6,70 %

2,81 %

0,86 %

0,20 %

2

7,67 %

9,59 %

6,00 %

2,52 %

0,77 %

0,02 %

3

4,58 %

5,73 %

3,59 %

1,50 %

0,46 %

0,02 %

4

2,05 %

2,58 %

1,92 %

0,67 %

0,02 %

<0,01 %

5

0,74 %

0,07 %

0,06 %

0,01 %

<0,01 %

<0,01 %

Hinweis: Die Prozentsätze ergeben zusammen aufgrund der Wahrscheinlichkeiten von sechs, sieben etc. Toren nicht 100 %.

Darauf basierend können wir bestimmen, dass die Wahrscheinlichkeit eines Sieges von West Ham bei 49,32 %, die eines Unentschiedens bei 23,72 % und die eines Sieges von Southampton bei 26,96 %. Das zieht die folgenden Quoten nach sich:

Ergebnis

Wahrscheinlichkeit (%)

Quoten

Sieg West Ham

49,32 %

2,03

Unentschieden

23,72 %

4,22

Sieg Southampton

26,96 %

3,71

Pinnacles tatsächliche Schlussquoten für dieses Spiel lagen für einen Sieg von West Ham bei 2,17, was bedeutet, dass sie in diesem Fall vielleicht unterschätzt wurden.

Erkennen Sie Ihre Schwächen und setzen Sie auf Ihre Stärken

Bedenken Sie dabei Folgendes: Auch wenn es ermutigend sein mag, auf Diskrepanzen zu stoßen, machen Sie langfristig trotz allem keinen Profit, wenn der Buchmacher präziser arbeitet als Sie.

Ebenso kann es verlockend sein, Geld auf scheinbar lukrative Quoten zu setzen, doch das kann selbst bei kleinen Beträgen kostspielig werden. Das Backtesting ist daher der effizienteste Weg, um die Tragfähigkeit einer Methode zu erkennen.

Der Vergleich der durch dieses Modell für vergangene Spiele erzeugten Quoten und deren Vergleich mit der Schlussquote von Pinnacle hilft uns dabei, zu erkennen, wie gut die Quotenfestlegungsstrategie ist. Sie müssen jedoch nicht nur in Erfahrung bringen, welche Methode funktioniert und welche nicht, sondern auch, warum das so ist.

Es gibt viele Gründe, warum das Poisson-Modell der erwarteten Tore hinsichtlich der Quotenfestlegung bei Fußballspielen kein guter Weg ist. Die Verwendung von Daten der letzten Saison anstelle von aktuellen Daten bedeutet, dass diese sehr schnell veraltet sein werden. Das Nichteinbeziehen von Spielertransfers und neuen Trainern könnte die Messung der Mannschaftsstärke und deren Chance, ein Spiel zu gewinnen, schlagartig verzerren.

Wenn wir einen Vorteil der Anwendung dieses Modells ausgemacht haben, ist die Frage nach dem Warum von tragender Bedeutung. Ist es einfach etwas, das die Buchmacher oder anderen Wettenden noch nicht berücksichtigt haben? Ist es davon abhängig, wann ein Wetteinsatz gemacht wird? Kann die Datenqualität verbessert werden, um diese Chance zu erhöhen? Sobald Sie eine legitime Chance sehen und wissen, warum es diese gibt, ist es unbedingt erforderlich, Ihr Guthaben zu verwalten, um diese Chance zu maximieren.

Die harte Arbeit endet natürlich nicht, wenn Sie eine erfolgreiche Wettstrategie gefunden haben, sondern üblicherweise geht sie dann erst los. Leider werden einige Buchmacher jene Wettende, die genauere Vorhersagen als die von ihnen selbst angebotenen Quoten treffen können, sperren oder einschränken.

Daher ist es noch wichtiger, dass Sie Ihre Chance so gut wie möglich maximieren, während es noch möglich ist. Damit können Sie Ihr Modell verbessern und bei Buchmachern, die Sie nicht sperren oder beschränken, testen. Falls Sie es noch nicht wussten oder vergessen haben, Pinnacle ist ein solcher Buchmacher.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.