Jun 5, 2019
Jun 5, 2019

Hauptberuflich wetten: Niemals auf eine Zahl fixiert sein

Das Budget beim hauptberuflichen Wetten

Warum gelingt es vielen Menschen nicht, mit Wetten Ihren Lebensunterhalt zu verdienen?

Kurzfristige Verluste und langfristige Gewinne

Hauptberuflich wetten: Niemals auf eine Zahl fixiert sein

Viele Menschen, die Vollzeit-Wettende werden möchten, werden ausrechnen, wie viel Geld sie pro Monat gewinnen müssen, um sich damit ein komfortables Leben zu finanzieren. In seinem neuesten Artikel erklärt Adam Chernoff, warum es nicht immer die beste Strategie ist, sich auf diese „magische Zahl“ festzulegen.

„OK, ich verdiene 5.000 € pro Monat, meine Lebenskosten betragen 2.300 €, und meine Frau verdient 1.800 €. Das bedeutet, dass ich, wenn ich meinen Job für das Wetten aufgebe, mindestens 500 € verdienen muss, um das Nötigste zu finanzieren, und weitere 2.000 €, um komfortabel zu leben. Ich könnte 15.000 € als Guthaben zusammenkratzen, das bedeutet, dass ich, um pro Monat 500 € zu verdienen, mindestens 3 % wieder hereinholen muss und alles darüber ein Bonus ist.“

Ich bin sicher, dass viele derjenigen, die dies lesen, irgendwann ähnliche Gedankengänge hatten. Der Gedanke, mit Sportwetten sein Leben zu finanzieren, ist extrem verlockend, aber einen lukrativen Job aufzugeben, um sein Leben lang zu wetten, wird bestimmt nicht häufig empfohlen.

Ein häufiger Grund, warum Menschen, die mit dem Wetten ihr Leben bestreiten möchten, nach kurzer Zeit scheitern, ist, dass sie sich auf eine Zahl festgelegt haben.

Diejenigen, die diesen Sprung wagen, neigen dazu, als erstes zu bestimmen, welchen Geldbetrag sie pro Monat zum Leben benötigen.

Die Idee, sich auf eine Zahl festzulegen, ist durchaus sinnvoll. Die meisten Menschen haben ein Budget, das dem Betrag entspricht, den Sie jeden Monat haben möchten, um komfortabel zu leben.

Die meisten Menschen würden nicht planen, ihren aktuellen Job für eine Tätigkeit aufzugeben, bei der sie weniger verdienen, als sie zum Leben brauchen. Wenn es darum geht, sein Einkommens mit dem Wetten zu verdienen, wird häufig derselbe Vergleich angestellt.

Das Problem ist, dass auf eine Zahl fixiert zu sein eher ein Hemmschuh ist als ein Ziel. Ein häufiger Grund, warum Menschen, die mit dem Wetten ihr Leben bestreiten möchten, nach kurzer Zeit scheitern, ist, dass sie sich auf eine Zahl festgelegt haben.

Auf eine Zahl fixiert zu sein zwingt zur Aktion

Sportwettmärkte richten sich nicht nach dem Kalender. Wettchancen steigen oder sinken nicht in bestimmten Monaten. Wenn ein Wettender an eine Zahl gebunden ist und aufgrund von Verlusten sein Ziel nicht erreicht, wird die Versuchung, die Einsätze am Ende des Monats zu erhöhen, sehr groß.

Wenn es jeden Monat einen erforderlichen Zielbetrag zum Leben gibt, ist es für jeden Menschen fast unmöglich, vernünftig zu bleiben, wenn es negative Ausschläge gibt und er unter der Erwartung für den Monat bleibt.

Auf eine Zahl fixiert zu sein verhindert Maximierung

Wenn ein Wettender sich auf eine Zahl festgelegt hat, ist er immer an diese gebunden. Die Kehrseite des Erzwingens von Aktionen ist, in Passivität zu verfallen. Nicht genug zu wetten kann sehr viel verlustreicher für ein Wettguthaben sein, als zu viel zu wetten, und es ist viel leichter, in diese Falle zu tappen.

 Wenn es jeden Monat ein finanzielles Ziel gibt und an den ersten Tagen alles gut läuft, verhindert die Neigung, passiv zu werden und die Einsätze nicht zu maximieren, um den Fortschritt nicht rückgängig zu machen und ein schon erreichtes Ziel zu verpassen, weiteren Erfolg.

Auf einer Zahl fixiert zu sein kann zu einem falschen Gefühl von Belohnung führen

Es liegt in der Natur des Menschen, für das Erreichen eines Ziels einen gewissen Aufwand zu betreiben und sich gut zu fühlen, wenn das Ziel erreicht ist. Bei Sportwetten kann ein Wettender oft gute Wetten abschließen, aber schlechte Ergebnisse haben.

Oder er kann andererseits sehr schlechte Wetten abschließen, aber Glück haben. Wenn ein Wettender sich auf eine Zahl festgelegt hat, wird der Gesamterfolg dadurch bestimmt, wie oft er diese Zahl erreicht.

Wenn Sie darauf hinarbeiten können, Ihre Energie auf Ihren Prozess und Ihren Vorteil zu konzentrieren, müssen Sie schon bald nie mehr an Ihre Zahl denken.

Dies ist ein leichter Weg, ein falsches Gefühl von Belohnung zu bekommen und die Konzentration vom Wettprozess abzulenken.

Unglücklicherweise ist es für die meisten neuen Wettenden eine große Herausforderung, sich auf keine Zahl festgelegt zu haben. Als ich mit dem Wetten begann, war ich jeden Monat auf eine bestimmte Zahl fixiert. Dies hat mich komplett verrückt gemacht, weil ich emotional an die Ergebnisse meiner Wetten gebunden war.

Ich brauchte ein paar Jahre, bis ich über das Denken an diese Zahl hinwegkam und mich auf den Wettprozess und meinen Vorteil konzentrieren konnte. Wenn Sie in derselben Lage sind, kann ich Ihnen versichern, dass es nicht leicht ist.

Aber wenn Sie darauf hinarbeiten können, Ihre Energie auf Ihren Prozess und Ihren Vorteil zu konzentrieren, müssen Sie schon bald nie mehr an Ihre Zahl denken.
Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.