Feb 20, 2015
Feb 20, 2015

Verwenden der Standardabweichung bei Handicap-Wetten

Verwenden der Standardabweichung bei Handicap-Wetten
In diesem Artikel erfahren Personen, die gern auf Fußball wetten, wie sie die Standardabweichung bei Handicap-Wetten nutzen können. Wer dies versteht, kann besser einschätzen, mit welcher Wahrscheinlichkeit eine Mannschaft die Handicap-Vorgaben erfüllt, was dann zu einem höheren Gewinn führen kann.

In diesen früheren Artikeln haben wir erklärt, warum Wettende sich nicht allein auf den Durchschnitt verlassen sollten und wie die Standardabweichung zur Berechnung von Wahrscheinlichkeiten verwendet werden kann.

Aber wie können Wettende diese Informationen nutzen, um ihre Wettergebnisse zu verbessern? Hier entwickeln wir dieses Konzept weiter, indem wir die Standardabweichung dazu nutzen, Handicap-Ergebnisse genauer vorherzusagen.

Die europäischen Fußball-Topligen als Beispiel

Im folgenden Beispiel verwenden wir Daten aus der Saison 2013/14 für die Topligen in Deutschland, England, Frankreich, Griechenland, Italien, Portugal, Spanien und der Türkei.

Die Tabelle zeigt die Tordifferenzen (zwischen den erzielten Heim- und Auswärtstoren) in der letzten Saison. Eine positive Tordifferenz bedeutet einen Sieg der Heimmannschaft, eine negative Tordifferenz steht für einen Sieg der Auswärtsmannschaft.

EnglandFrankreichDeutschlandGriechenlandItalienPortugalSpanienTürkei
Minimum -5 -5 -5 -5 -7 -5 -5 -5
Maximum 7 5 6 7 5 4 7 6
Median 0 0 0 1 0 0 0 0
Modus 0 0 0 1 0 0 0 0
Durchschnitt 0,3789 0,3763 0,3743 0,5948 0,35 0,2875 0,5132 0,4197
Standardabweichung 1,9188 1,5975 1,7757 1,7591 1,7071 1,6379 1,9526 1,7151

In der Tabelle sind einige Gemeinsamkeiten zu erkennen:

  • Bei den höchsten Heimsiegen wurden im Normalfall zwischen 5 und 7 Toren erzielt
  • Bei den höchsten Heimsiegen wurden im Normalfall 5 Tore erzielt
  • Die wahrscheinlichste Tordifferenz ist ein Unentschieden
  • Die Heimmannschaft erzielt tendenziell mehr Tore als die Auswärtsmannschaft

Allerdings gibt es, wie Wettende sicher vermuten würden, einige Abweichungen zwischen den einzelnen Ligen. In der griechischen Superleague ist die durchschnittliche Tordifferenz höher, während am häufigsten die Heimmannschaft mit einem Tor Unterschied gewinnt.

Die portugiesische Primeira Liga weist dagegen die geringste Tordifferenz auf, während die französische Ligue 1 und die spanische La Liga bei der Standardabweichung entgegengesetzte Extreme vertreten.

Die Grafik unten zeigt, wie die Verteilung der Tordifferenzen als Normalverteilung (siehe diesen Artikel) dabei helfen kann, diese subtilen Unterschiede zu verstehen.

article-standard-deviation-handicap-betting-graphzoom.jpg

Den Kurven können Wettende Folgendes entnehmen:

  • Je niedriger die Standardabweichung (Frankreich & Portugal), desto enger ist die Kurve.
  • Der Mittelpunkt der Kurve liegt bei der griechischen Superleague höher als bei jeder anderen Liga.

Wie wirkt sich dies auf Handicaps aus?

Da wir nun die Daten haben, können wir sie mit dem Handicap-Markt abgleichen. Indem du zum Beispiel die Daten von oben in das Formular unten eingibst, kannst du die Wahrscheinlichkeit berechnen, mit der eine Mannschaft mit einem bestimmten Torvorsprung gewinnt. Dies ist sehr hilfreich für Handicap-Wetten.

Durchschnittliche Tordifferenz in der Liga:
Standardabweichung:
Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses:

WahrscheinlichkeitEnglandFrankreichDeutschlandGriechenlandItalienPortugalSpanienTürkei
Heimsieg 47,50 % 46,90 % 47,20 % 52,10 % 46,50 % 44,80 % 50,30 % 48,10 %
Heimsieg mit mehr als 2,5 Toren 13,40 % 9,20 % 11,60 % 13,90 % 10,40 % 8,80 % 15,40 % 11,30 %

Die in der Tabelle oben gezeigten Wahrscheinlichkeiten geben wider, wie groß die Chance auf einen Heimsieg mit mehr als 2,5 Toren in den oben genannten Ligen ist.

Wir können den Daten entnehmen, dass Heimmannschaften in Frankreich im Durchschnitt mehr Tore erzielen als in Deutschland (0,3763 verglichen mit 0,3743), dass sie jedoch seltener gewinnen und seltener mit großem Vorsprung gewinnen. Warum ist das so?

Dies liegt an einer niedrigeren Standardabweichung (1,5975 verglichen mit 1,7757), die darauf hinweist, dass es bei der Tordifferenz in Frankreich weniger Ausreißer nach oben gibt.

Nur in der griechischen und spanischen Liga ist die Wahrscheinlichkeit eines Heimsiegs größer als die eines Untentschiedens oder einer Niederlage. Dies ist angesichts der größten durchschnittlichen Tordifferenz keine Überraschung.

Während die Wahrscheinlichkeit eines Heimsiegs in Griechenland höher ist, bestehen in Spanien größere Chancen auf einen Sieg mit großem Torunterschied. Der Grund hierfür? Die höhere Standardabweichung in Spanien zeigt, dass in La Liga die Wahrscheinlichkeit extremer Torunterschiede größer ist. Wettende werden feststellen, dass hier ein Muster zu erkennen ist.

Entsprechend gewinnen die Heimmannschaften in England seltener als in der Türkei. Eine größere Torverteilung bedeutet jedoch, dass es für Wettende lukrativer sein kann, Handicap-Wetten auf Heimmannschaften in England abzuschließen als in der Türkei.

Wettende sollten beachten, dass die höhere Standardabweichung in einigen Ligen zu einem höheren Prozentsatz an hohen Siegen und Niederlagen führen kann, was für Freunde von Handicap-Wetten von großer Bedeutung ist. 

In diesem Artikel haben wir die Nutzung der Normalverteilung aus einer anderen Perspektive betrachtet und erläutert, wie die Standardabweichung bei Handicap-Wetten genutzt werden kann. Die in anderen Artikeln erläuterten Annahmen gelten jedoch weiterhin: in erster Linie muss die Verteilung glockenförmig und unverzerrt sein. In einem künftigen Artikel werden wir erläutern, wie diese Annahmen noch detaillierter getestet werden können.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.