close
Mrz 21, 2017
Mrz 21, 2017

„Doppelte Chance“-Wetten: Mit Quoten den Einsatzbetrag berechnen

Was ist eine „Doppelte Chance“-Wette?

Verwenden von Quoten zur Berechnung der Einsätze für „Doppelte Chance“-Wetten

„Doppelte Chance“-Wettquoten vs. Sieg-oder-Unentschieden-Wetten von anderen Buchmachern

„Doppelte Chance“-Wetten: Mit Quoten den Einsatzbetrag berechnen

Der beliebteste Wettmarkt für Fußball ist die Dreiweg-Wette, aber bietet sie Wettenden auch den meisten Profit? „Doppelte Chance“-Wetten können die bessere Alternative zum herkömmlichen Dreiweg-Markt und zur „Unentschieden keine Wette“-Option sein, denn sie decken mehrere Ergebnisse ab. Wie können Wettende mithilfe der Dreiweg-Quoten die Einsätze für „Doppelte Chance“-Wetten berechnen? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Was ist eine „Doppelte Chance“-Wette?

Im Wesentlichen ist die „Doppelten Chance“ eine Option, mit der Wettende auf zwei Ergebnisse für ein Spiel wetten können, wobei das dritte mögliche Ergebnis nicht angeboten wird. Sie können also entweder auf die Heimmannschaft und Unentschieden oder auf die Auswärtsmannschaft und Unentschieden wetten. Die Option „Unentschieden keine Wette“ dagegen bietet niedrigere Quoten bei Gewinn, aber erstattet den Wetteinsatz, wenn das Spiel mit einem Unentschieden endet.

Buchmacher bieten häufig einen Gewinn-oder-Unentschieden-Markt an, doch Sie können mehr Profit herausholen, wenn Sie Ihre eigenen „Doppelte Chance“-Quoten aus den Dreiweg-Quoten ableiten.

Bei Pinnacle ist ein Handicap von +0,5 perfekt für eine „Doppelte Chance“-Wette geeignet. Da wir jedoch nicht auf jedes Spiel Handicaps von 0 und 0,5 anbieten, kann es von Vorteil sein, wenn Sie Ihre eigenen „Doppelte Chance“-Wettquoten berechnen.

So werden Quoten für „Doppelte Chance“ berechnet

Wie wir bereits erläutert haben, ist bei Wetten auf „Doppelte Chance“ Ihre Wette bei zwei von drei möglichen Ergebnissen erfolgreich. Entsprechend sind die Quoten deutlich niedriger als bei Dreiweg-Wetten.

Um „Doppelte Chance“-Wetten besser erklären zu können, nehmen wir ein hypothetisches Beispiel.

Zur Berechnung von Einsätzen für „Doppelte Chance“ verwenden wir Wettquoten des Dreiweg-Marktes, da für Wettende mit diesen Wettquoten mehr herausspringt.

Sie möchten beispielsweise auf den Sieg von Manchester City gegen Southampton bei einer Quote von 1,971 wetten. Sie glauben jedoch, dass Southampton entgegen den Erwartungen vielleicht ein Unentschieden holen kann, aber es wird kein Handicap von 0,5 angeboten, mit dem Sie diese Option abdecken können. Andere Buchmacher bieten für Sieg oder Unentschieden von Southampton eine Quote von 1,25 an. Ist diese besser als das Angebot von Pinnacle?

Die Quote für ein Unentschieden liegt bei 3,880, und Sie sind bereit, 100  zu setzen. Wenn Wettende eine „Doppelte Chance“-Wette möchten, müssen Sie einen Teil des 100-Euro-Einsatzes auf den Sieg von Manchester City setzen und den restlichen Betrag auf das Unentschieden. Natürlich kann nur eine der beiden Wetten erfolgreich sein, wir möchten aber in beiden Fällen denselben Profit erzielen.

In diesem Beispiel bezeichnen wir den Einsatz auf Manchester City mit S. Der Einsatz auf das Unentschieden ist folglich (100  – S). Wenn Manchester City gewinnt, gewinnt der Wettende 0,971 × S aus dieser Wette (der Wert von 0,971 ergibt sich aus 1,971 – 1). Der Gewinn berechnet sich wie folgt: S × (Dezimalquote – 1). Außerdem verliert der Wettende seinen Einsatz auf das Unentschieden, der bei (100 – S) liegt.

Der Profit bei einem Sieg von Manchester City beträgt dann:

0,971 × S – (100 – S)

Wenn das Spiel unentschieden endet, gewinnt der Wettende aufgrund der Berechnung aus seinem Einsatz auf das Unentschieden 2,88 × (100 – S).

Der Profit bei einem Unentschieden zwischen Manchester City und Southampton beträgt:

2,88 × (100 – S) – S

Wie bereits erwähnt, möchten Wettende in beiden Fällen denselben Gewinn erzielen. Im obigen Beispiel lautet die Gleichung für die Ermittlung des gleichen Profits wie folgt:

0,971 × S – (100 – S) = 2,88 × (100 – S) – S

Anhand dieser einfachen Gleichung ergibt sich für S ein Wert von 66,31. Dies bedeutet, dass wir 66,31  auf einen Sieg von Manchester City und 33,69  (also 100 – 66,31) auf das Unentschieden setzen müssen.

Wenn Manchester City gewinnt, erhält der Wettende (1,971 – 1) × 66,31 = 64,39  und verliert die auf das Unentschieden gesetzten 33,69 . Sein Nettogewinn beträgt damit 30,70 .

Im Fall eines Unentschiedens gewinnt der Wettende (3,88 – 1) × 33,69 = 97,03  und verliert die auf den Sieg von Manchester City gesetzten 66,31 . Der Nettogewinn beträgt also 30,72 .

Wir können nun einen einfachen Vergleich mit einem anderen Buchmacher durchführen, um herauszufinden, ob eine „Doppelte Chance“-Wette dem Wettenden mehr oder weniger Profit bietet.

„Doppelte Chance“-Wetten bei Pinnacle

Sieg von Manchester CityUnentschieden
Einsatz €66.31 €33.69
Quoten 1,971 3,88
Gewinn €30.70 €30.72

Sieg-oder-Unentschieden-Wetten bei einem anderen Buchmacher

Anderer BuchmacherSieg oder Unentschieden von Manchester City
Einsatz €100
Quoten 1,25
Gewinn €25

Dies zeigt, dass Wettende 5,70 € weniger Profit erzielen würden, wenn sie die „Doppelte Chance“-Option bei einem anderen Buchmacher verwendet hätten (ungefähr 16 % des Profits, den Sie für den Sieg von Manchester und Unentschieden bei Pinnacle erhalten hätten).

So werden Einsätze und „Doppelte Chance“ berechnet

Aus dem obigen Beispiel lässt sich eine allgemeine Regel für die Berechnung von Einsätzen ableiten. Wenn wir den Gesamtbetrag, den Wettende setzen möchten, mit GESAMT bezeichnen, die Quoten für einen Heimsieg mit HEIM und die für ein Unentschieden mit UNENT, dann gilt:

Einsatz auf Heimsieg = UNENT × GESAMT / (UNENT + HEIM)

Einsatz auf Unentschieden = GESAMT – Einsatz auf Heimsieg

Wenn Sie lediglich Quoten vergleichen möchten, müssen Sie den Gewinn durch den Einsatz teilen, um aussagekräftige Dezimalquoten zu erhalten.

Im Beispiel oben erhalten Sie für die gesetzten 100  einen Betrag von 130,70  zurück (der Gewinn beträgt 30,70 ). Entsprechend liegt die Dezimalquote bei 130,7 / 100 = 1,307.

Aus den Gleichungen oben lässt sich auch die Formel zum Berechnen der tatsächlichen Quote ableiten.

Der Gewinn aus der Wette auf den Heimsieg beträgt:

HEIM × UNENT × GESAMT / (UNENT + HEIM)

Wenn Sie also Ihren Gewinn durch GESAMT teilen, ergibt sich folgende Quote:

Tatsächliche Quote = UNENT × HEIM / (UNENT + HEIM)

Die Gleichungen für die anderen beiden Märkte des Typs „Doppelte Chance“ (Unentschieden oder Auswärtssieg und Heimsieg oder Auswärtssieg), bei denen AUSW für die Quote für den Auswärtssieg steht, lauten wie folgt:

Unentschieden oder Auswärtssieg:

Einsatz auf Auswärtssieg:

UNENT × GESAMT / (UNENT + AUSW)

Einsatz auf Unentschieden:

GESAMT – Einsatz auf Auswärtssieg

Tatsächliche Quote:

UNENT × AUSW / (UNENT + AUSW)

Heimsieg oder Auswärtssieg:

Einsatz auf Heimsieg:

AUSW × TOTAL / (AUSW + HEIM)

Einsatz auf Auswärtssieg:

GESAMT – Einsatz auf Heimsieg

Tatsächliche Quote

HEIM × AUSW / (HEIM + AUSW)

Da Sie nun die Vorteile von „Doppelte Chance“-Wetten kennen, werden die „Unentschieden keine Wette“-Option oder die Sieg-oder-Unentschieden-Option von anderen Buchmachern vielleicht weniger attraktiv erscheinen. Wer versteht, wie sich Einsätze für „Doppelte Chance“ mithilfe der Wettquoten des Dreiweg-Marktes berechnen lassen, der ist in der Lage, die profitabelsten Wetten zu finden und bessere Alternativen auszumachen.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.