close
Okt 10, 2012
Okt 10, 2012

Wie funktionieren kostenlose Wetten?

Wie funktionieren kostenlose Wetten?
Bei der Auswahl eines Buchmachers sind Bonusaktionen ein verlockendes Kriterium - aber wie funktionieren eigentlich solche kostenlosen Wetten? Leider zeigt ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen solcher Buchmacher, dass es nicht um das Verschenken von Geld geht.

Fortsetzung zu einem früheren Artikel – Warum kostenlose Wetten ihren Preis haben – wo es um die Bedingungen von kostenlosen Wetten geht Wir haben uns die kostenlosen Wetten mehrerer Buchmacher - und auch die Nachteile - angesehen, um genau zu ermitteln, wie sie funktionieren

Ein Buchmacher - wir nennen ihn Regret Victor – bietet ein kostenloses Wettangebot im Wert von 25 £ für Neukunden an. Sie müssen dazu aber eine Wette mit Ihrem eigenen Geld platzieren, die mindestens eine Auswahl mit Quoten von mindestens 2,00 umfasst, es sei denn, es ist eine Vierfach- oder höhere Wette. Dieser Wetteinsatz wird dann mit "Aktionsgeld" von bis zu 25 £ in derselben Höhe ausgeglichen.

Tatsächlich gibt Ihnen der Buchmacher vor, welche Wetten Sie mit Ihrem Geld abschließen müssen, bevor Sie überhaupt irgendetwas bekommen. Und eine Quote von 2,00 oder höher bringt eine Gewinnchance von unter 50%.

Nachteile:

  • Bei kostenlosen Wetten müssen Sie in der Regel die Investition des Buchmachers mit ihrem eigenen Geld ausgleichen.
  • Buchmacher überreden Sie dazu, auf weniger profitable oder verlustbringende Märkte zu setzen.
  • Um eine Auszahlung vornehmen zu können, müssen Sie weitere Wetten platzieren.

Wenn Sie diese Voraussetzung erfüllt haben, können Sie sich Gewinne von dem Aktionsgeld erst dann auszahlen lassen, wenn Sie mindestens den vierfachen Wert des ursprünglichen Bonusbetrags eingesetzt haben und diese Wetten vollständig abgeschlossen sind.

Das heißt, selbst mit dem Aktionsgeld von 25 £ müssten Sie eine weitere Wette im Wert von mindestens 100 £ platzieren, bevor Sie eine Auszahlung vornehmen könnten.

Mehr Geld, mehr Bedingungen

Einige Buchmacher - wie einer, den wir Daddy Power nennen wollen – versuchen Kunden anzulocken, indem sie sie mit einer kostenlosen Wette von hohem Wert in Versuchung führen - Power bietet bis zu 250 £.

Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um ein Geschenk - um an das Geld heranzukommen, müssten Sie eine Wette im Wert von 50 £ platzieren, die der Buchmacher dann ausgleichen würde und dann weitere vier Wetten im Wert von 50 £ platzieren, um eine weitere kostenlose Wette in Höhe von 50 £ zu erhalten. Nach weiteren fünf Wetten im Wert von 50 £ gibt es weitere 50 £ umsonst, und weitere zehn 50-£-Wetten führen dann zu 250 £.

Insgesamt müssten Sie also 1.000 £ von Ihrem eigenen Geld wetten, um die kostenlosen Wetten im Wert von 250 £ zu erhalten. Außerdem muss jeder Einsatz eine Mindestquote von 1,50 erfüllen.

Ein anderer Buchmacher - wir nennen ihn Bet 123 – hat eine andere hochwertige kostenlose Wette. Er bietet bis zu 200£, wenn man denselben Betrag einzahlt und bei Events mit Mindestquoten von 1,50 einsetzt.

Anschließend müssen Sie Ihre gesamte Einzahlung und den Bonuswert dreimal einsetzen, bevor Sie eine Auszahlung tätigen können. Das heißt, wenn Sie 200£ einzahlen würden, müssten Sie 1.200 £ {200£ Einzahlung*3 + 200 £ Bonus*3} einsetzen, bevor Sie überhaupt etwas auszahlen lassen könnten. Weitere Bedingungen sehen vor, dass Sie nicht auf Asian Handicap, Goal Line und Baseball Money Line wetten dürfen.

Risikofreie Wette

Die risikofreie Wette ist eine Alternative zu Bonusanreizen, jedoch ebenfalls irreführend. Sie können die kostenlose Wette nur dann nutzen, wenn Sie die erste Wette verlieren (bis zu einer bestimmten Höhe), so dass Sie allenfalls Ihr Geld zurückbekommen. Das ist aber nicht so einfach, wie es aussieht. Bei der risikofreien Wette müssen Sie zunächst Ihr eigenes Geld riskieren, und Sie müssen mehr als die risikofreie Wette einsetzen, bevor Sie eine Auszahlung vornehmen können.

Ein Buchmacher - wir nennen ihn DoBog – bietet eine risikofreie Wette im Wert von 10 £ an. Sie müssen allerdings zuerst 10 £ (von Ihrem eigenen Geld) auf eine Wette mit einer Quote von mindestens 2,00 setzen, bevor Sie den 10-£-Bonus bekommen. Der Bonusbetrag muss dann bis zu dreimal zu Quoten von 2,00 oder höher eingesetzt werden, bevor es zur Auszahlung kommen kann.

Fazit: Zeit- und Geldverschwendung

Diese offensichtlichen Anreize kosten Sie sowohl Zeit als auch Geld. Sie müssen sich erst einmal mit den genauen Bedingungen vertraut machen, wenn Sie Ihr Geld zurück wollen. Dann kosten die schlechten Quoten, die diese Buchmacher anbieten (nachdem sie Wettende mit Anreizen gelockt haben) Wettende am Ende nur Geld.

Es macht wesentlich mehr Sinn, einen Buchmacher mit niedriger Marge - wie Pinnacle - zu wählen, der viel bessere Quoten als die Bonus-Buchmacher anbietet.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.