close
Mrz 21, 2014
Mrz 21, 2014

Eine Alternative zu Lay-Wetten bei Wettbörsen

Eine Alternative zu Lay-Wetten bei Wettbörsen
Pinnacle steht im Ruf, auch verglichen mit Wettbörsen die besten Quoten anzubieten. Dieser Mehrwert gilt auch für Alternativen zu Lay-Wetten, die häufig als herausragendes Verkaufsmerkmal von Wettbörsen gelten. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Mehrwert von Lay-Quoten

In diesem früheren Artikel haben wir erläutert, wie provisionsfreie Quoten berechnet werden und warum die Quoten bei Wettbörsen auf den ersten Blick besser zu sein scheinen als jene, die Pinnacle anbietet. Wenn jedoch die Provision abgezogen und der tatsächliche Wert der Wette berücksichtigt wird, zeigt sich, dass Pinnacle die klügere Wahl ist.

Aber gilt dies auch für Lay-Quoten? Bei Wettbörsen kannst du selbst als Buchmacher agieren und Lay-Wetten anbieten. In diesem Fall wettest du gegen das Eintreffen eines bestimmten Ereignisses. Manchmal entspricht eine Lay-Wette bei einer Wettbörse einer anderen Wette bei Pinnacle.

Wenn du z. B. bei einer Wettbörse eine Lay-Wette auf eine Auswärtsmannschaft anbietest, weil du ein Unentschieden oder einen Heimsieg erwartest, ist dies dasselbe, als wenn du Pinnacle mit +0,5 auf die Heimmannschaft wettest. In beiden Fällen gewinnst du, wenn die Heimmannschaft gewinnt oder das Spiel unentschieden endet, während du bei einem Sieg der Auswärtsmannschaft verlierst. Eine ähnliche Logik gilt für Wetten auf die Auswärtsmannschaft mit +0,5 bei Pinnacle, die einer Lay-Wette auf die Heimmannschaft bei einer Wettbörse entsprechen.

Andere Buchmacher bieten diese Wette als „doppelte Chance“ (Heimsieg oder Unentschieden, Auswärtssieg oder Unentschieden bzw. Heim- oder Auswärtssieg) an. Bei Topspielen ist die doppelte Chance auch bei Wettbörsen verfügbar. Allerdings ist die Liquidität deutlich geringer als bei Dreiweg-Wetten. Deswegen wirst du nur schwer die gewünschte Quote für deine Wette erhalten.

Sehen wir uns ein Beispiel an: Du glaubst, dass Chelsea in Liverpool nicht verlieren wird. Pinnacle bietet für Chelsea +0,5 eine Quote von 1,971 an. Alternativ kannst du bei der Wettbörse auf die rosafarbenen Felder klicken und eine Lay-Wette auf Liverpool zu einer Quote von 2,02 platzieren oder bei anderen Buchmachern zu Quoten zwischen 1,80 und 1,95 auf Chelsea oder ein Unentschieden setzen.

Es ist offensichtlich, dass die Wette auf Chelsea +0,5 bei Pinnacle die doppelte Chance bei anderen Buchmachern um Längen schläft. Bietet sie jedoch auch mehr Wert als die Lay-Wette bei der Wettbörse?

Wie bereits erwähnt, fungierst du bei einer Lay-Wette eigentlich als Buchmacher, und die Wettbörsen-Mitglieder, die gegen deine Lay-Wette antreten, werden als Punter oder Backer bezeichnet.

Im hier genannten Beispiel setzt der Backer 100 €, während der Buchmacher 86 € anbietet, wobei der Gewinner entsprechend der Rechnung unten 186 € erhält:

Einsatz x (Dezimalquote – 1) oder 100 € x (1,86 – 1)

Bei einer Lay-Wette riskierst du also den oben berechneten Geldbetrag, der als „Haftung“ bzw. „Liability“ bezeichnet wird, und du kannst den Einsatz des Backers abzüglich der Provision gewinnen.

Du gibst also eine Lay-Wette auf Liverpool zu einer Quote von 2,02 und mit einem Einsatz von 100 € ab. Deine Haftung beträgt:

100 * (2,02 – 1) = 102 €

Dein möglicher Gewinn ist der Einsatz des Backers, also 100 €. Bei einer Provision von 5 % beträgt dein Nettogewinn also 95 €. Du hast also tatsächlich 102 € riskiert, um 95 € zu gewinnen und insgesamt 197 € ausgezahlt zu bekommen. Du hast diese Wette also zu einer Dezimalquote von 197:102 bzw. 1,931 abgegeben. Wie du sehen kannst, übertrifft der mögliche Gewinn bei Pinnacle den bei der Wettbörse um gut 4 %.

Aus dem obigen Beispiel kannst du leicht die Formel ableiten, mit der du Lay-Quoten in Back-Quoten umrechnen kannst, also in Quoten aus denen du deinen Gewinn nach Abzug der Provision erkennen kannst. Wenn also „PROV“ für die Provision der Wettbörse in Prozent und „QUOT“ für die Lay-Quote steht, kannst du deine tatsächliche Quote im Dezimalformat wie folgt berechnen:

Tatsächliche Quote = 1 + (1 – PROV:100) : (QUOT – 1)

Wettbörsen sind eine nützliche Option in der Angebotspalette, die einem Wettenden zur Verfügung steht, aber die Art und Weise, auf die die Provision nach einer Wette abgezogen wird, führt oft zu einer falschen Auslegung des tatsächlichen Werts einer Wette. Jetzt, da du über die nötigen Hilfsmittel verfügst, um diese Berechnungen selbst anzustellen, kannst du selbst entscheiden, wo du wettest.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.