Apr 4, 2017
Apr 4, 2017

Warum Geduld eine Eigenschaft ist, die jeder seriöse Wettende braucht

Warum müssen Wettende geduldig sein?

Der Einfluss kognitiver Verzerrung

Wie können wir mit Geduld rationale Entscheidungen treffen?

Macht die Technologie uns ungeduldig?

Warum Geduld eine Eigenschaft ist, die jeder seriöse Wettende braucht

Wetten als Broterwerb wird häufig verklärt, als ginge es dabei um Momente, in denen große Entscheidungen getroffen werden, die zu lebensverändernden Gewinnen führen. Die Realität sieht komplett anders aus. Wettende müssen hart arbeiten, schnell lernen und äußerst diszipliniert sein, wenn sie Erfolg haben möchten. Außerdem ist Geduld eine unerlässliche Eigenschaft jedes Wettenden. Dieser Artikel erklärt, warum das so ist.

Das Verständnis der psychologischen Komponente von Wetten ist genauso wichtig wie der Zugang zu den richtigen Informationen und das Wetten beim richtigen Buchmacher. Nicht jeder wettet aus denselben Gründen, es gibt eine Vielzahl von Ursachen, die uns spielen lassen. Unabhängig von der Motivation gilt jedoch: Wer fortlaufende Gewinne erzielen möchte, muss bestimmte Regeln befolgen.

Weshalb Wettende geduldig sein müssen

Geduld – die Fähigkeit, Verzögerungen, Probleme oder Leid zu ertragen, ohne ungehalten oder nervös zu werden – wird nur selten als eine der entscheidenden Komponenten genannt, wenn es darum geht, mit Wetten Geld zu verdienen. Die Fähigkeit, den Erwartungswert zu berechnen und die Schlussquote zu übertreffen, ist selbstverständlich wichtig. In einer Umgebung, die von Zufall und Glück beeinflusst werden kann, müssen Wettende jedoch auch geduldig sein.

Ein talentierter, aber glückloser Poker-Spieler könnte auch noch nach 100.000 Händen (was einer Spieldauer von 40 Stunden pro Woche über zwei Jahre hinweg entspricht) Verluste aufweisen.

Das Gesetz der großen Zahlen eignet sich vermutlich am besten dazu, die Bedeutung der Geduld beim Wetten zu erläutern. Im Zentrum des Theorems von Jacob Bernoulli steht das Prinzip der zu erwartenden Abweichung. Im Zusammenhang mit Wetten wäre dies die Erwartung, dass im Rahmen einer begrenzten Stichprobe eine Münze Kopf oder Zahl zeigt oder dass beim Roulette die Kugel auf einer roten oder schwarzen bzw. geraden oder ungeraden Zahl landet.

Natürlich wird bei Münzwürfen oder am Roulette-Rad irgendwann der Punkt erreicht, an dem die Ergebnisse sich ausgleichen. Entsprechend gilt, wenn ein Wettender einen Vorteil hat, der größer als die Marge des Buchmachers ist, dass sich Fälle von Zufall und Glück (irgendwann) ausgleichen. Es ist lediglich Geduld nötig, damit die Stichprobengröße, innerhalb derer diese Erwartung eintrifft, nicht beschränkt wird.

Joseph Buchdahl erläutert in seinem Artikel Der Weg zum Wettprofi: Eine Frage des Glücks oder des Könnens auch, warum Geduld eine entscheidende Eigenschaft beim Wetten ist. Er legt das Beispiel von Nate Silver zugrunde, nach dem ein talentierter, aber glückloser Poker-Spieler auch noch nach 100.000 Händen (was einer Spieldauer von 40 Stunden pro Woche über zwei Jahre hinweg entspricht) Verluste aufweisen könnte. Natürlich ist dies ein extremes Beispiel, es zeigt jedoch, dass ein Vorteil allein nicht ausreicht. Sie müssen auch bereit sein, auf die positiven Resultate zu warten.

Der Einfluss kognitiver Verzerrung

Wettende kennen vermutlich die gängigen Fallen, in die Menschen stolpern, sie wissen, was der Spieler-Trugschluss ist und dass sie (sofern sie einen Vorteil haben) Geld gewinnen werden, wenn sie nur lange genug warten. Allerdings können diverse kognitive Verzerrungen diese logische Argumentation aushebeln.

Wenn Sie einen positiven Erwartungswert haben und dennoch verlieren, müssen Sie verstehen, dass es sich lediglich um eine Reihe von Verlusten in einer größeren Stichprobe handelt, die letztendlich zu einem Gewinn führen wird.

In den Wettressourcen finden Sie eine Vielzahl von Artikeln, die den Einfluss kognitiver Verzerrungen auf Ihren Entscheidungsfindungsprozess bei der Wettabgabe analysieren. Ob es sich dabei um die Voreingenommenheit bezüglich Favorit/Außenseiter oder um Rückschaufehler handelt, Geduld ist einer von vielen Mechanismen, die Wettende davon abhalten können, vom Weg rationaler Entscheidungen abzuweichen.

Kurzfristiger Gewinn und langfristiger Erfolg

Eine kognitive Verzerrung, die Wettende durch Geduld kontrollieren können, ist hyperbolisches Diskontieren – die Tendenz, einem unmittelbaren Profit den Vorzug vor einem höheren Gewinn zu geben, der erst nach längerer Zeit erreicht werden kann. Dieses Konzept lässt sich vermutlich am besten durch den Blick auf Einsatzmethoden und die Tatsache erläutern, dass verschiedene Wettprofile sich jeweils für eine bestimmte Methode eignen.

Einige Wettende zielen auf den sofortigen großen Gewinn und setzen ihr maximales Guthaben auf einmal, auch wenn damit ein großes Bankrottrisiko einhergeht. Andere verwenden progressive Methoden (wie Fibonacci), um nach Verlusten durch kontinuierliches Wetten sämtliche vorherigen Einsätze zurückzugewinnen. Allerdings reduzieren proportionale Einsatzmethoden (z. B. das Kelly-Kriterium) und Methoden mit fixem Einsatz das Risiko deutlich oder eliminieren es sogar. Warum verwendet also nicht jeder diese Methoden?

Geduld und Vernunft

Wenn wir an die Theorie der rationalen Entscheidung glauben, basiert jede von uns getroffene Wahl auf der Annahme, dass wir unseren Vorteil maximieren und unseren Verlust minimieren. Dies ist beim Wetten jedoch nicht immer der Fall.

Der Wunsch nach unmittelbarer Belohnung ist beim Wetten weit verbreitet und Wettende haben heute endlose Möglichkeiten, mit minimalem Aufwand Wetten zu platzieren.

Wenn ein Wettender eine Wette in Höhe von $10 platzieren möchte und sein üblicher Buchmacher eine Quote von 2,22 bietet, woanders aber eine Quote von 2,25 angeboten wird (ein Unterschied von $0,30 im Fall eines Gewinns), wechselt er dann den Buchmacher? Vielleicht tut er das, vielleicht auch nicht. Wenn derselbe Wettende dieselbe Wahl hat, aber $100.000 setzen möchte, wird er vermutlich deutlich eher den Buchmacher wechseln (um zusätzliche $3.000 zu erhalten). Dabei hat der Wettende in beiden Fällen die Chance, seinen Vorteil zu maximieren.

Ambitionierte Wettende wissen, wie wichtig der Wert (also die bessere Quote) ist, und zwar unabhängig davon, wie klein der Unterschied ausfallen mag. Sie wissen, dass manchmal zusätzlicher Aufwand nötig ist, um diesen Wert zu finden, und dass sie mit etwas Geduld mit besseren Quoten mehr Profit erzielen werden. Aus diesem Grund sind die niedrigen Margen von Pinnacle so beliebt.

Hinsichtlich der Vernunft ist es auch wichtig zu erkennen, dass Nervosität irrationales Verhalten verstärkt. Eine geduldige Person zeigt solches Verhalten seltener, was ihr wiederum dabei hilft, ihre Entscheidungen vernünftig zu begründen. 

Macht die Technologie uns ungeduldig?

Außerhalb der Wettbranche haben technologische Fortschritte den Erwerb von Gütern und die Erfüllung von Bedürfnissen leichter gemacht als je zuvor. Sie können eine Pizza per Tastendruck bestellen, müssen für den Wocheneinkauf das Haus nicht mehr verlassen und selbst ein Taxi lässt sich mit viel weniger Aufwand rufen als früher.

Geduld ist einer von vielen Mechanismen, die Wettende davon abhalten können, vom Weg rationaler Entscheidungen abzuweichen.

Dieser Wunsch nach unmittelbarer Belohnung ist beim Wetten weit verbreitet und Wettende haben heute endlose Möglichkeiten, mit minimalem Aufwand und noch wichtiger (bei einigen Buchmachern) mit minimalem Nachdenken Wetten zu platzieren. Kuratierte Wetten gibt es seit Jahren, allerdings zeigen heute Rubriken wie „Die beliebtesten Wetten“ und „Trend-Wetten“, dass der Bereich der Freizeitwetten vom Herdentrieb dominiert wird.

Warten Sie auf das, was sicher eintreffen wird

Kurz gesagt müssen Wettende geduldig sein und dürfen den Blick für das „große Ganze“ nicht verlieren. Wenn Sie einen positiven Erwartungswert haben und dennoch verlieren, müssen Sie verstehen, dass es sich lediglich um eine Reihe von Verlusten in einer größeren Stichprobe handelt, die letztendlich zu einem Gewinn führen wird. 

Beim Wetten geht es darum, sich einen Vorteil gegenüber dem Buchmacher zu verschaffen, einen positiven Erwartungswert zu finden und Margen zu verstehen, damit Sie wissen, wie viel Ihre Wette kostet. Neben einer „Gewinnformel“ benötigen Sie jedoch auch genügend Geduld, um das gewünschte Resultat zu erreichen. Beim Wetten handelt es sich nicht um eine Lotterie, Sie werden damit nicht über Nacht zum Millionär.

Wettressourcen – Für bessere Wetten

Die Wettressourcen von Pinnacle sind eine der umfangreichsten Sammlungen von Expertenratschlägen zum Thema Wetten im Internet. Sie richten sich an alle Erfahrungslevel mit dem Ziel, den Wettenden wertvolles Wissen zu vermitteln.